Stall mit Fotovoltaik-Anlage in Brand, Feuerwehr muss Bewohner wecken

Friesoythe - In Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) ist am frühen Donnerstagmorgen ein leerstehendes Stallgebäude mit einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach in Brand geraten.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.
Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.  © NonstopNews / Kai Strömer

Ersten Schätzungen zufolge entstand durch das Feuer ein Schaden in Höhe von circa 600.000 Euro, wie eine Polizeisprecherin am Morgen sagte.

Das Gebäude wurde durch die Flammen und Löscharbeiten zerstört.

Menschen oder Tiere wurden nicht verletzt. Auch das angrenzende Wohnhaus geriet nicht in Brand. Die Bewohner schliefen den Angaben zufolge sogar noch und wurden erst durch die eintreffenden Feuerwehrleute geweckt.

Hydrant umgefahren: 30 Meter hohe Wasserfontäne in Bamberg
Feuerwehreinsätze Hydrant umgefahren: 30 Meter hohe Wasserfontäne in Bamberg

Die Brandursache war zunächst unklar.

Möglicherweise war ein technischer Defekt in der Fotovoltaikanlage der Auslöser für das Feuer, wie es hieß.

Titelfoto: NonstopNews / Kai Strömer

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: