Waldbrand bei Thale: Das Feuer ist endlich aus!

Thale - Der Waldbrand an der schwer zugänglichen Rosstrappe in Thale (Landkreis Harz) ist wohl gelöscht.

Das Feuer musste zwischenzeitlich aus der Luft per Hubschrauber gelöscht werden.
Das Feuer musste zwischenzeitlich aus der Luft per Hubschrauber gelöscht werden.  © Screenshot/facebook.com/FeuerwehrThale/

"Unter Vorbehalt: Das Feuer ist aus", sagte ein zuständiger Feuerwehrmann am Mittwochmorgen am Einsatzort. 

Vermutlich gebe es keine Glutnester und damit auch kein erneutes Aufflammen des Brandes mehr. Eine Brandwache soll dennoch am Mittwoch vor Ort bleiben. 

Ob auch in der Nacht zu Donnerstag Feuerwehrleute in dem Waldstück unterhalb des beliebten Ausflugsziels ausharren müssten, sei noch nicht klar. Die Einsatzkräfte müssten sich zunächst besprechen, hieß es.

Bereits am Sonntag brannte ein kleines Stück Wald an der Rosstrappe. Am Dienstagmorgen stand laut Feuerwehr eine Fläche von insgesamt 100 Mal 300 Metern in Flammen. Die Polizei ging von rund 7000 Quadratmetern aus. Aufgrund des steilen Geländes mit Bäumen und Büschen konnte eine genaue Zahl nicht genannt werden. 

Zwischenzeitlich wurde das Feuer aus der Luft mit Hubschraubern gelöscht.

Die Löschmaßnahmen haben Wirkung gezeigt, es sind keine Rauchentwicklungen mehr zu erkennen.
Die Löschmaßnahmen haben Wirkung gezeigt, es sind keine Rauchentwicklungen mehr zu erkennen.  © Feuerwehr Thale
Die Feuerwehr hat in der vergangenen Nacht 60.000 Liter Wasser über den Hang verteilt.
Die Feuerwehr hat in der vergangenen Nacht 60.000 Liter Wasser über den Hang verteilt.  © Feuerwehr Thale

Nach Feuerwehrangaben kamen allein in der Nacht zu Mittwoch rund 60.000 Liter Wasser zum Einsatz. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Unter anderem dankte Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) allen Einsatzkräften für die Arbeit.

Titelfoto: Screenshot/facebook.com/FeuerwehrThale/

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0