Mit dem Po stecken geblieben: Feuerwehr befreit Reh aus misslicher Lage

Machern - Im Landkreis Leipzig musste die Feuerwehr Machern zu einem tierischen Einsatz ausrücken. 

Feuerwehr und Jäger konnten das Reh schließlich befreien.
Feuerwehr und Jäger konnten das Reh schließlich befreien.  © Feuerwehr Machern

Nach Angaben der Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte am Sonntag gegen 16 Uhr in die Polenzer Straße in Machern alarmiert. 

Dort hatte sich ein Reh unglücklich in einem Zaun verfangen. Beim Versuch, sich zu befreien, hatte sich das kleine Huftier bereits leicht an den Beinen verletzt. 

"Befreit wurde es mittels Man-Power von Feuerwehr und dem Jäger durch vorsichtiges Herausdrehen aus dem Zaun", berichteten die Kameraden gegenüber TAG24. Um das Tier zu beruhigen, wurde ihm dabei eine Decke über den Kopf gelegt. 

Anschließend wurde das Reh wieder in die Freiheit entlassen. 

Ob sich hinter dem Zaun eine leckere Futterquelle verbarg oder das Tier auf der Flucht war, ist nicht bekannt. 

Titelfoto: Feuerwehr Machern

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0