Tödlicher Brand: Feuerwehr findet Leiche von Jugendlichem in Wohnung

Wrestedt - Schreckliche Bilanz eines Feuers in Niedersachsen: In Wrestedt bei Uelzen ist am frühen Dienstag ein Jugendlicher in einem brennenden Haus gestorben.

Feuerwehrleute fanden den Jugendlichen tot in der Brandwohnung auf. (Symbolbild)
Feuerwehrleute fanden den Jugendlichen tot in der Brandwohnung auf. (Symbolbild)  © rioblanco/123RF

Der Brand brach gegen 4 Uhr in einer Wohnung im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße im Ortsteil Wieren aus, wie die Polizei mitteilte.

Schnell griffen die Flammen auf das gesamte Dachgeschoss über. Insgesamt wohnen sechs Menschen in dem Haus. Fünf davon konnten sich aus dem Gebäude retten.

Der 65-jährige Bewohner der Brandwohnung im Obergeschoss erlitt schwere Verletzungen. Er kam in eine Spezialklinik nach Hamburg.

Sein 17 Jahre alter Sohn konnte den Flammen nicht entkommen. Feuerwehrleute fanden seine Leiche in der Wohnung seines Vaters.

Weitere Verletzte gab es nicht.

Der Sachschaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Insgesamt waren sechs Feuerwehren aus der Samtgemeinde Aue und der Stadt Uelzen bis zum Morgen im Einsatz.

Die Brandursache ist unklar. Ermittler der Polizei sind im Einsatz.

Titelfoto: rioblanco/123RF

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0