Treibt Brandstifter in Gorbitz sein Unwesen? Feuerwehr im Dauereinsatz!

Dresden - In Gorbitz brannte es in der Nacht zum heutigen Dienstag gleich mehrfach. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.

Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun in der Nacht zum Dienstag.
Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun in der Nacht zum Dienstag.  © Roland Halkasch

Gegen Mitternacht mussten 28 Kameraden der Berufsfeuerwehr aus Löbtau und die Freiwilligen aus Gorbitz zum ersten Mal ausrücken.

Beim Einkaufszentrum am Amalie-Dietrich-Platz brannte ein Müllcontainer, wie die Dresdner Polizei auf Anfrage von TAG24 erklärte.

Das Feuer hatten die Kameraden rasch im Griff, wie Augenzeugen berichteten.

Am Amalie-Dietrich-Platz brannte ein Müllcontainer.
Am Amalie-Dietrich-Platz brannte ein Müllcontainer.  © Roland Halkasch

Da der Müllcontainer sehr nah an der Hauswand und einer Eingangstür stand, wurde kontrolliert, ob weitere Schäden im Geschäft selbst entstanden sind. Doch es wurde nichts dergleichen festgestellt.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zu dem Mülltonnen-Feuer auf. Möglicherweise handelt es sich um Brandstiftung.

Weiterer Brand nur wenig später

Auch auf der Harthaer Straße stand ein Müllcontainer in Flammen.
Auch auf der Harthaer Straße stand ein Müllcontainer in Flammen.  © Roland Halkasch

Bereits gegen 2.15 Uhr mussten die Feuerwehrleute erneut ausrücken. Wieder stand ein Müllcontainer in Flammen.

12 Kameraden der Löbtauer Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Ockerwitz mussten eine brennende Papiertonne auf einem umzäunten Müllplatz an der Harthaer Straße löschen.

Bei dem Brand erlitt auch umher stehender Sperrmüll Schaden. Die Polizei geht deshalb von einem Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro aus.

Ob ein Zusammenhang zu dem ersten Feuer am Amalie-Dietrich-Platz besteht, prüfen die Ermittler nun.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0