Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Sachsen

Görlitz - In der historischen Altstadt von Görlitz gab es einen Brand, bei dem ein Mann starb.

Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Kriminaltechnik rückten zur Bismarckstraße in Görlitz aus.
Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Kriminaltechnik rückten zur Bismarckstraße in Görlitz aus.  © Danilo Dittrich

Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 erklärte, kam es gegen 15 Uhr zu dem Feuer in einer Erdgeschosswohnung auf der Bismarckstraße.

Sofort rückten Feuerwehr und Rettungsdienst aus und verschafften sich einen Überblick über die anfangs unklare Lage.

Als die Kameraden mit dem Löschen begonnen, entdeckten sie einen regungslosen Mann in der Wohnung.

Feuer in Görlitzer Wohnung tötet unbekannten Mann

Rauchschwaden zogen aus dem Fenster und hinterließen dunkle Verfärbungen.
Rauchschwaden zogen aus dem Fenster und hinterließen dunkle Verfärbungen.  © xcitepress

Der Unbekannte wurde herausgetragen und von Notärzten versorgt. Doch er soll nach ersten Informationen noch vor Ort seinen schweren Verletzungen erlegen sein.

Deshalb wurden Polizeibeamte und Kriminaltechniker nachalarmiert.

Diese ermitteln zur Stunde noch, was den Brand verursacht hat und, um wen es sich bei dem Toten handelt.

Die Bismarckstraße im Görlitzer Zentrum war während der Löscharbeiten beidseitig gesperrt.

Update, 2. Mai: Polizei gibt erste Details bekannt

Wie die Görlitzer Polizei mitteilte, handelte es sich bei dem Verstorbenen um den 64-jährigen Bewohner der Wohnung. Er wurde schwerverletzt aus dem Wohnraum geborgen und im Krankenwagen behandelt, wo er schließlich verstarb. Reanimationsmaßnahmen des Rettungsdienstes verliefen erfolglos.

Weitere Bewohner kamen nicht zu Schaden. Auch blieb das Haus im Ganzen bewohnbar.

Die Sperrungen vor Ort wurden nach dem dreistündigen Einsatz aufgehoben. Die Brandursache muss noch ermittelt werden.

Titelfoto: Danilo Dittrich

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0