Scheune brennt: Hasen sterben qualvoll in den Flammen

Unkenbach - In Unkenbach (Donnersbergkreis) in Rheinland-Pfalz ist eine Scheune abgebrannt. Dabei sind mehrere Hasen im Feuer umgekommen, und es entstand Sachschaden im Höhe von mehreren Zehntausend Euro.

Die Feuerwehr benötigt mehrere Stunden, um das Feuer komplett zu löschen.
Die Feuerwehr benötigt mehrere Stunden, um das Feuer komplett zu löschen.  © Polizeipräsidium Westpfalz

Wie die Polizei mitteilte, wurde das Feuer am späten Donnerstagabend gegen 23 Uhr bemerkt und Polizei sowie die Feuerwehr alarmiert.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte hatte die Feuerwehr den Brand zwar schnell unter Kontrolle, es dauerte aber dennoch mehrere Stunden, bis das Feuer endgültig gelöscht werden konnte.

Der Dachstuhl der Scheune brannte völlig aus, wodurch der hohe Sachschaden entstand.

Brandstiftung! 170 Strohballen auf Feld im Landkreis Leipzig angezündet
Feuerwehreinsätze Brandstiftung! 170 Strohballen auf Feld im Landkreis Leipzig angezündet

In der Scheune waren zahlreiche Tiere - darunter Hasen, Hühner und ein Hund - sowie landwirtschaftliche Geräte untergebracht. Die meisten Tiere konnten zwar gerettet werden, die Hasen kamen allerdings in den Flammen ums Leben.

Das benachbarte Wohnhaus musste während der Löscharbeiten evakuiert werden. Menschen wurde keine verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Polizeipräsidium Westpfalz

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: