Unrat in Brand geraten: Fünf Verletzte nach Feuer in Mehrfamilienhaus

Halle (Saale) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Halle-Neustadt sind am gestrigen Donnerstag fünf Menschen verletzt worden.

Die Feuerwehr rückte am Donnerstag wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus nach Halle-Neustadt aus. (Symbolbild)
Die Feuerwehr rückte am Donnerstag wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus nach Halle-Neustadt aus. (Symbolbild)  © dpa/Boris Rössler

Wie eine Sprecherin der Polizei am Freitag mitteilte, wurde am Nachmittag Rauch im Treppenhaus des Gebäudes in der Gellertstraße bemerkt und die Polizei alarmiert.

Ursache des Rauchs war laut Polizei brennender Unrat im Keller. Das Feuer konnte nach Eintreffen der Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung wurden eine 30-jährige Frau sowie vier Männer im Alter von 18, 23, 26 und 53 Jahren vor Ort medizinisch untersucht.

Die Wohnungen des Hauses sind noch bewohnbar. Lediglich ein Fahrrad wurde durch das Feuer beschädigt.

Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt.

Titelfoto: dpa/Boris Rössler

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: