Verpuffung, Druckwelle, Feuer: Mehrere Grill-Unfälle in Wiesbaden

Wiesbaden - Durch eine Verpuffung beim Grillen hat ein Mann in Wiesbaden Verbrennungen erlitten. 

Durch eine Verpuffung beim Grillen erlitt ein 45-Jähriger in Wiesbaden Verbrennungen (Symbolbild).
Durch eine Verpuffung beim Grillen erlitt ein 45-Jähriger in Wiesbaden Verbrennungen (Symbolbild).  © 123RF/loganban

Der 45-Jährige habe einen Gasgrill benutzt, teilte die Polizei in der hessischen Landeshauptstadt am Samstag mit. 

Die Bewohner des Grundstücks hatten am Freitagabend zusammen in dem Garten gegrillt, als es unter der Haube eines geschlossenen Gasgrills zu einer Verpuffung kam. Durch den Druck wurde der 45-Jährige zurückgeschleudert. Er wurde mit Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Gasflasche und ein Busch fingen Feuer, das letztlich von der Feuerwehr gelöscht wurde. Ebenfalls in Wiesbaden geriet ein Elektrogrill auf einem Balkon aus zunächst ungeklärter Ursache in Brand. 

Die Bewohner löschten das Feuer der Polizei zufolge am Freitagabend, niemand wurde verletzt.

Titelfoto: 123RF/loganban

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0