Frau bemerkt Brandgeruch, da steht bereits das Obergeschoss in Flammen

Waldems/Steinfischbach - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Waldems (Rheingau-Taunus-Kreis) ist am frühen Donnerstagmorgen Schaden in Höhe von 200.000 Euro entstanden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Das Feuer war in der zurzeit unbewohnten Wohnung im Obergeschoss ausgebrochen.
Das Feuer war in der zurzeit unbewohnten Wohnung im Obergeschoss ausgebrochen.  © wiesbaden112.de

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Bewohnerin des Hauses in der Berliner Straße in Steinfischbach gegen 6.50 Uhr Brandgeruch bemerkt und daraufhin die Feuerwehr verständigt.

Sie und die weitere Bewohnerin des Hauses verließen anschließend ihre Wohnungen und gingen ins Freie. Dort stellten die beiden Frauen dann fest, dass das Obergeschoss in Flammen stand.

Nach umfassenden Löscharbeiten konnte die Feuerwehr das Feuer unter Kontrolle bringen. Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, ist derzeit unbewohnt.

Noch unklar ist die Brandursache. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das Wohnhaus ist durch den Brand unbewohnbar geworden. Die beiden Frauen kamen bei Familienangehörigen beziehungsweise bei Nachbarn unter.

Titelfoto: wiesbaden112.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0