Wasserleiche in Hellersdorf entdeckt

Berlin - Am frühen Mittwochabend ist an der Hönower Weiherkette in Berlin-Hellersdorf eine Wasserleiche entdeckt worden. 

Feuerwehrleute helfen beim Abtransportieren der Wasserleiche.
Feuerwehrleute helfen beim Abtransportieren der Wasserleiche.  © Morris Pudwell

Gegen 18.30 Uhr wurde daraufhin die Feuerwehr gerufen, die daraufhin den Leichnam barg. 

Nach TAG24-Information lag die Leiche schon über einen längeren Zeitraum im Morast. Die Berliner Polizei erklärte vor Ort, dass in alle Richtungen ermittelt werde. Auch ein Verbrechen könne nicht ausgeschlossen werden.

Aufgrund des Zustandes der Leiche ist es noch unklar, ob es sich bei dem Toten um einen Mann oder eine Frau handelt.

Eine Obduktion soll Klarheit bringen.


Feuerwehrautos am Fundort.
Feuerwehrautos am Fundort.  © Morris Pudwell

Update, 10.40 Uhr: Identität des Mannes weiter unklar

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitgeteilt hat, handelt es sich bei der Wasserleiche um einen älteren Mann.  Die Identität des Mannes sei noch nicht geklärt. Auch die Todesursache war zunächst noch unklar. Bislang gebe es aber keine Hinweise auf Fremdverschulden. Ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0