Dramatische Szenen: Altbau steht in Flammen, Feuerwehr muss vier Kinder retten

Wiesbaden - In einer Altbau-Wohnung in Wiesbaden stand am Mittwochabend eine Küche in Flammen. Erwachsene und Kinder waren in großer Gefahr.

Das Foto zeigt Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in Wiesbaden.
Das Foto zeigt Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in Wiesbaden.  © 5vision.media

Die Feuerwehr wurde gegen 18 Uhr am Mittwoch alarmiert. In den oberen Stockwerken des Eckhauses Kaiser-Friedrich-Ring/Jahnstraße war ein Brand ausgebrochen.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften wurde umgehend mobilisiert, da "sich mutmaßlich noch Personen in den Wohnungen befanden", wie ein Feuerwehrsprecher erklärte.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, riefen tatsächlich vier Personen aus Fenstern des brennenden Altbaus um Hilfe. Insgesamt retten die Einsatzkräfte acht Menschen, darunter vier Kinder.

Alle Geretteten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Es bestanden jedoch zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Weitere 17 Hausbewohner hatten sich selbstständig retten können.

Unterdessen rückten Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutz aus, um die Flammen zu bekämpfen. 

Eine Küche in dem Altbau stand in Vollbrand. Das Feuer konnte gelöscht werden.

"Zu Brandursache und zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden", sagte der Sprecher weiter.

Insgesamt waren 45 Feuerwehrleute im Einsatz. Hinzu kamen Polizei und Rettungsdienst.
Insgesamt waren 45 Feuerwehrleute im Einsatz. Hinzu kamen Polizei und Rettungsdienst.  © wiesbaden112.de

Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0