Scheune steht in Vollbrand: 350.000 Euro Schaden!

Kemberg - Bei einem Scheunenbrand im Landkreis Wittenberg entstand am Montagnachmittag ein Sachschaden in Höhe von 300.000 Euro.

Am Montag stand eine Scheune im Landkreis Wittenberg in Vollbrand.
Am Montag stand eine Scheune im Landkreis Wittenberg in Vollbrand.  © Facebook/Freiwillige Feuerwehr Pretzsch / Merschwitz

Wie die Feuerwehr Kemberg auf Facebook berichtete, wurden die Kameraden und Kameradinnen am Montag gegen 13.16 Uhr in den Ortsteil Wartenburg alarmiert.

Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand dort eine Scheune in Vollbrand, die Rauchschwaden waren kilometerweit zu sehen.

Insgesamt rückten neun Feuerwehren an und versuchten den Brand mithilfe einer Drehleiter unter Kontrolle zu bringen.

Unrat im Einkaufswagen brennt: Wuppertaler Feuerwehr evakuiert mehr als 100 Menschen
Feuerwehreinsätze Unrat im Einkaufswagen brennt: Wuppertaler Feuerwehr evakuiert mehr als 100 Menschen

In der Halle befanden sich mehr als 180 Heuballen, verletzt wurde nach Angaben der Polizei glücklicherweise niemand.

Update, 12.45 Uhr:

Wie die Polizeiinspektion Dessau-Roßlau am Mittag mitteilte, wurde der geschätzte Schaden inzwischen auf 350.000 Euro hochkorrigiert.

Die Scheune wurde rein landwirtschaftlich genutzt, neben dem Heu befanden sich noch mehrere Tonnen Weizen und Gerste sowie eine Drillmaschine im Inneren.

Bisher ist ungeklärt, wie es zu dem verheerenden Feuer kommen konnte. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Facebook/Freiwillige Feuerwehr Pretzsch / Merschwitz

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: