Wohnhaus zerstört: Älteres Paar rettet sich aus der Flammenhölle

Untersiemau - Am Freitagabend brach im Landkreis Coburg ein Feuer aus.

Die Flammen zogen das komplette Wohnhaus in Mitleidenschaft.
Die Flammen zogen das komplette Wohnhaus in Mitleidenschaft.  © NEWS5 / Merzbach

Die Flammen schlugen durch den Dachstuhl und haben das komplette Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. 

Das Wohnhaus in Haarth, einem Ortsteil von Untersiemau, wurde laut Feuerwehr-Einschätzungen vollständig zerstört.

Laut TAG24-Informationen ist die Ursache, die zu dem Brand geführt hat, noch nicht geklärt.

Ein älteres Ehepaar, das in dem Haus in Oberfranken wohnte, konnte sich ersten Angaben nach selbständig aus dem Gebäude retten. Verletzt wurde niemand.

Der Mann hatte offenbar noch versucht, mit einem Feuerlöscher dem Brand Herr zu werden, was jedoch misslang. 

Die Kriminalpolizei ist vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0