Wohnung brennt in Dresdner Neustadt: Drei Häuser evakuiert

Dresden - Großer Feuerwehr- und Polizeieinsatz in der Hoyerswerdaer Straße in Dresden-Neustadt am Samstagabend gegen 18.25 Uhr.

Feuerwehr und Polizei vor Ort in der Hoyerswerdaer Straße.
Feuerwehr und Polizei vor Ort in der Hoyerswerdaer Straße.  © privat

Die Polizeidirektion Dresden teilte TAG24 mit, dass es einen Wohnungsbrand in der Hoyerswerdaer Straße 29 gab. 

Sowohl das betroffene Haus, als auch die zwei direkt links und rechts danebenliegenden Gebäude mussten aus Sicherheitsgründen evakuiert werden.

Laut ersten Informationen brannte die Wohnung aus, dessen Bewohner soll jedoch nicht vor Ort gewesen sein. Ein Feuerwehrmann musste im Anschluss des Einsatzes behandelt werden, da er aufgrund der großen Hitze Kreislaufbeschwerden hatte. 

Betroffen waren durch den Einsatz auch die Straßenbahnlinien 6 und 13, wie die Dresdner Verkehrsbetriebe via Twitter mitteilten. Ersatzverkehr wurde deshalb eingerichtet. 

Um 19.14 Uhr meldeten die DVB, dass zumindest die Linie 11, die nicht direkt durch die Hoyerswerdaer Straße fährt, wieder ihren Betrieb aufnehmen konnte. 

Rauch stieg aus dem Fenster der betroffenen Wohnung.
Rauch stieg aus dem Fenster der betroffenen Wohnung.  © Roland Halkasch
Von der Wohnung soll nicht mehr viel übrig sein.
Von der Wohnung soll nicht mehr viel übrig sein.  © privat

Update, 13. Juni, 21.35 Uhr: Keine Verletzten bei dem Brand

Die Polizeidirektion Dresden bestätigt gegenüber TAG24 am Samstagabend gegen 21.30 Uhr, dass es bei dem Brand keine Verletzten gab. Die Brandursache ist derzeit noch vollkommen offen. 

Die Ermittlungen dauern an. 

Titelfoto: Roland Halkasch/Privat

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0