Schock in der Nacht: Audi geht auf der A61 plötzlich in Flammen auf

Worms - Glück im Unglück: Am frühen Sonntagmorgen ist auf der Autobahn 61 ein Audi A3 plötzlich in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde aber niemand.

Der Fahrer des Audi A3 konnte sein Auto glücklicherweise noch rechtzeitig auf dem Standstreifen abstellen.
Der Fahrer des Audi A3 konnte sein Auto glücklicherweise noch rechtzeitig auf dem Standstreifen abstellen.  © Verkehrsdirektion Mainz

Wie die Verkehrsdirektion Mainz am Sonntag mitteilte, war ein Autofahrer in seinem Audi A3 am frühen Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr auf der Autobahn 61 unterwegs.

Zwischen der Anschlussstelle Worms-Zentrum und der Tank- und Rastanlage Wonnegau-Ost bemerkte der Mann Rauch, der unter der Motorhaube hervorkam.

Es gelang ihm noch, den Audi auf dem Standstreifen abzustellen und unverletzt auszusteigen, ehe die ersten Flammen emporloderten.

Das Auto stand kurz darauf komplett in Flammen und brannte völlig aus.

Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer dann unter Kontrolle bringen.

Für die Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die B61 für drei Stunden voll gesperrt.

Als Ursache des Feuers wird nach aktuellem Ermittlungs-Stand ein technischer Defekt angenommen. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Verkehrsdirektion Mainz

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0