Hunderte Notrufe bei Polizei und Feuerwehr: Ursache aufgeklärt

Wuppertal - Der Fehlalarm einer Sirene in Wuppertal hat in der Nacht auf Mittwoch zahlreiche Menschen aufgeschreckt und zu Hunderten Notrufen geführt. Bei der Polizei seien rund 350 Anrufe eingegangen, sagte ein Sprecher.

Die Feuerwehr rückte zu dem Alarm aus. (Symbolbild)
Die Feuerwehr rückte zu dem Alarm aus. (Symbolbild)  © Sven Bachström/123rf

Ursache war laut Feuerwehr ein Wasserschaden in der Schule, auf deren Dach die Sirene angebracht ist. 

Das Wasser sei in die Technik der Sirene innerhalb des Gebäudes gelaufen und das Gerät so ausgelöst worden.

Die ersten Notrufe gingen bei der Polizei etwa um 3.15 Uhr ein. Nach gut einer Stunde war der Fehlalarm beendet.

Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Titelfoto: Sven Bachström/123rf

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0