Zeugen melden lichterloh brennendes Auto: Flammen lodern immer wieder auf

Düren - Die Feuerwehr in Düren hat einen in Vollbrand stehenden Wagen gelöscht. Es entstand eine dichte Rauchwolke.

Feuerwehrleute löschten das in Vollbrand stehende Auto. Verletzt wurde niemand.
Feuerwehrleute löschten das in Vollbrand stehende Auto. Verletzt wurde niemand.  © Feuerwehr Düren

Laut einer Mitteilung der Feuerwehr waren die Kameraden am Dienstagnachmittag von mehreren Zeugen alarmiert worden, die auf den in der Nähe des Dürener Finanzamtes geparkten Mercedes aufmerksam geworden waren.

Umgehend machten die Kräfte sich auf den Weg zum Ort des Geschehens und bemerkten bereits auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung, wie es hieß.

Weil der Wagen Treibstoff verloren hatte, loderten die Flammen unter dem Auto zunächst immer wieder auf, sodass die Kameraden Schaum zum Löschen einsetzten. Die Maßnahmen zeigten schließlich Wirkung und die Feuerwehr löschte den Brand.

Feuer in Wohngebiet ausgebrochen: Doppelhaus brennt lichterloh!
Feuerwehreinsätze Feuer in Wohngebiet ausgebrochen: Doppelhaus brennt lichterloh!

Im Anschluss sei der komplett zerstörte Mercedes abgeschleppt und die teilweise beschädigte Fahrbahn durch das zuständige Amt der Stadt Düren überprüft worden.

Insgesamt waren die Kräfte rund eine Stunde im Einsatz.

Zur Ursache des Brandes machte die Feuerwehr zunächst keine Angaben.

Titelfoto: Feuerwehr Düren

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: