Zwei Autos verbrennen in Waldstück: Hubschrauber muss Feuerort suchen

Plaue - Am Samstagmorgen sind in einem Waldstück in Plaue (Ilmkreis) zwei Autos niedergebrannt.

In einem Waldstück in Plaue im Ilmkreis standen zwei Autos in Flammen.
In einem Waldstück in Plaue im Ilmkreis standen zwei Autos in Flammen.  © Marcus Scheidel

Laut Polizei war ein Carport mit zwei geparkten Autos in Brand geraten. Die anschließenden Löscharbeiten gestalteten sich jedoch schwierig, weil der Brandort in einem Waldstück lag, der von Außen nicht genau lokalisiert werden konnte.

Aus diesem Grund musste ein Polizeihubschrauber hinzugerufen werden, um die Feuerstelle ausfindig zu machen.

Doch damit waren die Probleme noch nicht beseitigt: Der Waldweg am "Oberer Tränkgarten" war den Angaben zufolge vereist und musste gestreut werden. Erst danach konnte die Feuerwehr mit ihrem Löschfahrzeug den Weg entlang fahren.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert.

Titelfoto: Marcus Scheidel

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: