Menschen illegal mit Güterzug aus Italien eingereist: Polizei sucht vergeblich

München - Mehrere Menschen sind auf einem Güterzug aus Italien illegal nach Deutschland eingereist.

Güterzüge stehen auf den Gleisen am Rangierbahnhof München-Nord.
Güterzüge stehen auf den Gleisen am Rangierbahnhof München-Nord.  © Sven Hoppe/dpa

Nach Angaben der Bundespolizei vom Samstag waren am Donnerstagmorgen mehrere Menschen von einem aus Verona kommenden Güterzug am Rangierbahnhof München-Nord abgesprungen.

Die Deutsche Bahn informierte die Polizei gegen 7.40 Uhr über mehrere unberechtigt sich im Gleisbereich bewegende Personen.

Außer einer 25-Jährigen aus Kamerun und ihrem dreijährigen Kleinkind konnte die Polizei den Angaben zufolge keinen der Mitreisenden mehr finden.

Afghanische Asylbewerber zunehmend mit Gerichtsklagen erfolgreich
Flüchtlinge Afghanische Asylbewerber zunehmend mit Gerichtsklagen erfolgreich

Zur Suche wurde zwischenzeitlich auch ein Hubschrauber eingesetzt.

Die 25-Jährige und ihr Kind wurden nach einer Befragung und Regelung der Formalia in eine Erstaufnahmeeinrichtung gebracht, wie es hieß. Beide Personen führten keinerlei Ausweisdokumente mit sich.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Flüchtlinge: