Messerattacke in Unterkunft: 23-Jähriger Asylbewerber in Lebensgefahr

Zirndorf - In der Nacht zum Freitag kam es in einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Zirndorf (Landkreis Fürth) zu einer Messerattacke. Die Mordkommission ermittelt.

In einer Unterkunft für Asylbewerber ist es zu einer Messerattacke gekommen. (Symbolbild)
In einer Unterkunft für Asylbewerber ist es zu einer Messerattacke gekommen. (Symbolbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Wie die Polizei mitteilte, kamen gegen 1 Uhr zwei verletzte Männer zum Sicherheitsdienst der Unterkunft in der Rothenburger Straße. Demnach wiesen die beiden Stich- und Schnittverletzungen auf.

Wie erste Ermittlungen ergaben, war es zuvor zu einem Streit unter drei Bewohner gekommen, hierbei verletzte ein 23-Jähriger die beiden 23 und 27 Jahre alten Männer mit einem Messer

Die Verletzten wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Für das jüngere Opfer bestand den Angaben nach Lebensgefahr.

Der mutmaßliche Messerstecher wurde festgenommen, die vermeintliche Tatwaffe sichergestellt.

Gegen den dringend tatverdächtigen 23-Jährigen wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt. Über die Haftfrage wird ein Ermittlungsrichter entscheiden. 

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Flüchtlinge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0