Alter Doppeldecker in Not: Pilot gelingt wahres Kunststück

Burbach/NRW - Ein Hobbypilot ist mit einem Doppeldecker in einem Gewerbegebiet im Siegerland notgelandet und hat mit viel Glück unverletzt überlebt.

Der Doppeldecker mit Holzpropeller wurde bei der Notlandung schwer beschädigt.
Der Doppeldecker mit Holzpropeller wurde bei der Notlandung schwer beschädigt.  © Kay-Helge Hercher/dpa

Seine 55-jährige Ehefrau, die mit in der Maschine saß, kam am Sonntag leicht verletzt ins Krankenhaus. 

Der 61-Jährige habe nach dem Start am Siegerlandflughafen in Burbach technische Probleme an dem 90 Jahre alten Flugzeug bemerkt und wollte zum Flugfeld zurückkehren, teilte die Polizei mit. 

Doch dabei sank der Doppeldecker immer tiefer und touchierte mit einer Tragfläche schließlich den Mast einer Baumaschine. 

Der Pilot schaffte dann die Notlandung auf einer Baustelle in dem Industriegebiet am Flughafen. 

Das historische Flugzeug wurde stark beschädigt.

Feuerwehr und Sanitäter retteten den Mann und seine Frau aus dem Flugzeug.

Titelfoto: Kay-Helge Hercher/dpa

Mehr zum Thema Flugzeugunfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0