Doppeldecker wird von Wind erfasst und stürzt kopfüber in die Tiefe! Zwei Verletzte

Leer- Dramatischen Szenen auf dem Flugplatz Leer-Papenburg (Ostfriesland)! Zwei Personen verunglückten am Donnerstagnachmittag in einem historischen Doppeldecker.

Der verunfallte historische Doppeldecker liegt kopfüber neben der Start- und Landebahn.
Der verunfallte historische Doppeldecker liegt kopfüber neben der Start- und Landebahn.  © Feuerwehr Landkreis Leer

In der Startphase wurde die Maschine vermutlich von einem Seitenwind erfasst, das Flugzeug drehte sich und stürzte kopfüber neben die Start- und Landebahn, so die Feuerwehr zum Unfallhergang.

Die Insassen, ein Ehepaar aus den Niederlanden, hatte dabei Glück im Unglück.

Beide wurden wohl nur leicht verletzt und zur Behandlung und weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, heißt es weiter.

Das Flugzeug aus den dreißiger Jahren wurde nach der Bergung in einen Hangar geschleppt.

Der Entstandene Sachstanden beläuft sich Schätzungen zufolge auf eine sechsstellige Summe.

Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund drei Stunden.

Titelfoto: Feuerwehr Landkreis Leer

Mehr zum Thema Flugzeugunfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0