Sportflugzeug abgestürzt: Beide Insassen gestorben

Kulmbach - Beim Start ist am Donnerstagabend auf einem Flugplatz im oberfränkischen Kulmbach ein Sportflugzeug abgestürzt.

Am Donnerstagabend ist in Kulmbach ein Sportflugzeug abgestürzt.
Am Donnerstagabend ist in Kulmbach ein Sportflugzeug abgestürzt.  © NEWS5 / Kettel

Einer der beiden Insassen wurde nach ersten Angaben der Polizei getötet.

Das Schicksal des zweiten Insassen war zunächst unklar, auch, wie es zu dem Unfall kam.

Nach TAG24-Informationen sei die Maschine kurz nach dem Start zu Boden gegangen.

Die Bergungsarbeiten waren am Abend noch im Gange. Einsatzkräfte sind zahlreich vor Ort und auch ein Rettungshubschrauber sei ersten Meldungen nach im Einsatz.

Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Update, 22.50 Uhr: Neue Informationen von der Unglücksstelle

Am späten Abend wurde mitgeteilt, dass beide Insassen bei dem Unglück starben. Sie erlagen den Angaben zufolge noch am Unfallort ihren Verletzungen. Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks hätten am Abend versucht, das Wrack zu drehen, um an die Insassen herankommen zu können. Aufgrund einer Explosionsgefahr sei dies jedoch nicht möglich gewesen.

Die Maschine sei am frühen Donnerstagabend beim Start aus noch geringer Höhe zu Boden gestürzt, habe sich überschlagen und sei schließlich auf dem Dach liegen geblieben, teilte die Polizei mit.

Wie es dazu kommen konnte, war weiterhin unklar.

Titelfoto: NEWS5 / Kettel

Mehr zum Thema Flugzeugunfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0