Hier landen 500.000 Corona-Tests: In den nächsten Tagen sollen weitere folgen

Erfurt - Am heutigen Sonntag sind rund 500.000 Corona-Tests am Flughafen Erfurt-Weimar gelandet.

Rund 500.000 Corona-Test-Kits werden nach ihrer Ladung am Flughafen Erfurt-Weimar aus der Boeing B-757 geholt.
Rund 500.000 Corona-Test-Kits werden nach ihrer Ladung am Flughafen Erfurt-Weimar aus der Boeing B-757 geholt.  © Flughafen Erfurt GmbH / Alice Koch

Wie die Pressestelle des Flughafens in einer Mitteilung erklärte, steuerte ein Frachtflugzeug des Typs Boeing B-757 den internationalen Verkehrsairport in Thüringen an.

Geladen hatte er den Angaben zufolge rund eine halbe Million Covid-19-Test-Kits.

Die Ladung ist eine von vielen: Ende Februar empfing der Flughafen mehrere Millionen FFP-2-Masken. Einen Monat später, am 27. März, wurde eine Fracht mit 480.000 Corona-Tests registriert. Am Ostersonntag landete dann eine Boeing 757-200 der russischen Fluggesellschaft EROFEY mit 17 Tonnen Fracht in Form von Corona-Test-Kits am Flughafen Erfurt-Weimar.

In den nächsten Tagen werden weitere zahlreiche Maschinen, dann auch mit dem größeren Flugzeugtyp Airbus A330, mit gleicher Ladung in Erfurt erwartet.

Die Verteilung der Testkits erfolgt laut Flughafen weiterhin deutschlandweit.

Titelfoto: Flughafen Erfurt GmbH / Alice Koch

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: