Erektions-Störungen durch E-Zigaretten: So schädlich sind sie für die Potenz!

USA - E-Zigaretten werden als Alternative zur klassischen Zigarette immer beliebter - auch weil viele Leute glauben, dass die elektrische Variante gesünder sei. Verschiedene Untersuchungen haben das bereits widerlegt. Zudem zeigt eine neue Studie, dass die Gesundheitsrisiken sogar weitaus größer sein können, als bislang angenommen. Betroffen sind davon die Männer!

Sowohl Zigaretten als auch ihre vermeintlich harmlosere elektronische Alternative können den Sex von Rauchern nicht zum Guten beeinflussen.
Sowohl Zigaretten als auch ihre vermeintlich harmlosere elektronische Alternative können den Sex von Rauchern nicht zum Guten beeinflussen.  © Friso Gentsch/dpa

Der Sex ist mies? Dann wäre das doch ein ziemlich guter Grund, mit dem Rauchen aufzuhören!

Dass Tabak-Produkte schädlich für die Potenz sind, ist bekannt. Doch nun belegt eine neue Studie aus den USA, die im American Journal of Preventive Medicine veröffentlicht wurde, dass außer den Glimmstängeln auch E-Zigaretten das Liebesleben beeinflussen können. Stichwort: Erektionsprobleme!

Dass Rauchen zu Durchblutungsstörungen führen und Impotenz verursachen kann, habt Ihr bestimmt schon einmal auf einer Zigaretten-Packung gelesen.

Das Virus grassiert weiter: Erster Nachweis von Affenpocken in Bremen
Gesundheit Das Virus grassiert weiter: Erster Nachweis von Affenpocken in Bremen

Wie das geht? Durch die im Tabakrauch enthaltenen Giftstoffe kommt es zu "Ablagerungen in den Blutgefäßen", die sich infolge des Rauchens "im ganzen Körper bilden". Und das kann "auch dazu führen, dass der Blutfluss in den Penis gestört wird", erklärt die Gesundheitskasse Barmer. Die Folge: Der Mann bekommt schwerer "einen hoch".

Ebenfalls nicht schön: Durch den Zigarettenkonsum kann die Lust am Liebesspiel vergehen. Manche Männer haben auch Angst vorm Versagen im Bett. Wie Ihr seht, ist das nicht unbegründet. Manchen fällt es auch schwerer, einen Orgasmus zu bekommen. Auf Dauer ist das unbefriedigend.

Risiko mehr als doppelt so groß

Rauchen kann auch die Qualität und Quantität der Spermien mindern.
Rauchen kann auch die Qualität und Quantität der Spermien mindern.  © 123rf.com/Eraxion

Für die Studie wurden die Daten von rund 13.000 männlichen Teilnehmern aus dem ganzen Land ausgewertet, die täglich E-Zigarette rauchen. 53 Prozent der Studien-Teilnehmer waren ehemalige Zigarettenraucher, 21 Prozent waren noch Zigarettenraucher, 14 Prozent konsumierten andere Tabakprodukte.

Ergebnis: Im Vergleich zu Männern, die noch nie eine E-Zigarette rauchten, ist die Gefahr einer erektilen Dysfunktion bei E-Zigaretten-Rauchern mehr als doppelt so groß.

Ursache sei der stark gestiegene Nikotingehalt in den E-"Zigis". Der soll mittlerweile bei einzelnen Produkten so hoch sein, dass er teilweise sogar den in klassischen Zigaretten übertrifft!

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Gesundheit: