Nach Nacken-Übungen: Frau kann sich plötzlich nicht mehr bewegen

Blackpool (England) - Eine junge Sängerin aus England wachte eines Tages nach einem Nickerchen auf und bekam den Schock ihres Lebens: Plötzlich konnte sie sich nicht mehr bewegen und auch ihre Stimme funktionierte nicht mehr.

Helen Farrell (32) erlitt einen Schlaganfall, nachdem sie ihren Nacken gedehnt hatte.
Helen Farrell (32) erlitt einen Schlaganfall, nachdem sie ihren Nacken gedehnt hatte.  © Bildmontage: Instagram/Screenshot/helenfarrell89_singer (2)

Wie Helen Farrell (32) in einem Interview mit Manchester Evening verriet, leidet sie bereits seit Jahren unter Nackensteife und wurde von ihrer Chiropraktikerin kürzlich dazu verdonnert, regelmäßige Dehnübungen durchzuführen.

Als sie sich also am 11. November hinstellte und ihren Kopf behutsam von einer Seite zur anderen drehte, spürte sie plötzlich einen unerträglichen Schmerz durch ihren Hinterkopf schießen.

Im Glauben, dass es sich dabei um eine Migräne handeln könnte, nahm sie eine Schmerztablette und legte sich noch einmal hin. Noch am selben Tag würde sie einen Auftritt haben und wollte dafür fit sein.

Mann in England infiziert: Affenpocken-Alarm in Europa!
Gesundheit Mann in England infiziert: Affenpocken-Alarm in Europa!

Als ihr Verlobter sie nach etwas einer Stunde wieder weckte, bekam sie mit einem Mal schreckliche Angst: Sie konnte sich nicht mehr bewegen und ihre Stimme streikte.

"Sobald ich aufwachte, fing dieser Schmerz in meinem Ohr an – es war dieses laute, kribbelnde, zischende Geräusch, wie ein Tinnitus. Ich versuchte aufzustehen, aber ich konnte weder gehen noch sprechen, und mir wurde heftig schlecht", erklärte Farrell.

Seit dem Vorfall betet die Sängerin tagtäglich dafür, dass sie bald wieder auf die Bühne darf

Sängerin hat keine Kontrolle mehr über ihre Stimmbänder

Die junge Sängerin hat Angst, dass ihre Gesangskarriere nun vorbei sein könnte.
Die junge Sängerin hat Angst, dass ihre Gesangskarriere nun vorbei sein könnte.  © Bildmontage: Instagram/Screenshot/helenfarrell89_singer (2)

Als sie daraufhin ins Krankenhaus gebracht wurde, überbrachten ihr die Ärzte eine schockierende Diagnose: "Ich hätte einen Schlaganfall gehabt, weil die Hauptarterie, die in mein Gehirn führt, gerissen war, als ich meinen Hals überstreckte.'"

Und als wäre das nicht schon erschreckend genug, musste die junge Sängerin daraufhin auch noch feststellen, dass sie keine Kontrolle und Kraft mehr in ihren Stimmbändern hatte.

Somit hatte sie keine Wahl, als schweren Herzens all ihre anstehenden Auftritte abzusagen.

Junge Menschen im Visier? WHO kritisiert Online-Werbung für Alkohol
Gesundheit Junge Menschen im Visier? WHO kritisiert Online-Werbung für Alkohol

Nun darf sie ihre Genesung zu Hause fortsetzen und betet tagtäglich dafür, dass der Traum ihrer Musikkarriere lediglich auf Eis gelegt wurde.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshot/helenfarrell89_singer (2)

Mehr zum Thema Gesundheit: