Es geht um einen Tampon: OnlyFans-Model beichtet von der versautesten Anfrage, die sie je erhalten hat

USA - Um Geld muss sich Instagram-Model Marie Madore (30) wahrlich keine Sorgen machen. Der feurigen Schönheit folgen allein auf der Social-Media-Plattform mehr als eine Million Follower. Zudem verdient sie ihre Brötchen mit Fotos auf der Bezahl-Plattform OnlyFans. In einem Podcast hat die 30-Jährige nun verraten, was für versaute Anfrage sie von manchen Fans erhält.

Ein Fan wünschte sich einen benutzten Tampon von Marie Madore (30).
Ein Fan wünschte sich einen benutzten Tampon von Marie Madore (30).  © Montage: Instagram Screenshot marie_madore

Bei einem Gespräch im "Inside OnlyFans"-Podcast schilderte das Internet-Phänomen, dass sie von einem User "nach einem gebrauchten Tampon" gefragt wurde.

"Ist das ein Witz?", dachte sich die US-Amerikanerin laut Daily Star, als diese Nachricht aufblinkte, die sie nicht einmal öffnete.

Von den Podcast-Moderatoren wurde die dunkelhaarige Dame direkt darauf hingewiesen, dass dahinter nicht nur ein widerlicher Fetisch stecken, sondern ihr auch Identitätsbetrug drohen könnte, da schließlich ihre DNA auf dem benutzten Hygieneartikel vorhanden sei.

Ist dieses Mutter-Sohn-Foto "zu sexy"? Influencerin reagiert auf Fan-Vorwürfe
Instagram Ist dieses Mutter-Sohn-Foto "zu sexy"? Influencerin reagiert auf Fan-Vorwürfe

Das ließ Madore relativ kalt, doch über den Zweck dieser merkwürdigen Fan-Anfrage wollte sie lieber keinen weiteren Gedanken verschwenden.

"Sie können meine DNA haben... Was werden sie (aber) wirklich mit dem gebrauchten Tampon machen?", fragte sich die Unternehmerin, die eine eigene Marke für Bademoden vertreibt.

Marie Madore zeigt gern, was sie hat

Marie Madore verdient mit OnlyFans ein Vermögen

Von Moderatorin Kayla Lauren kam eine Idee, wie sie auf einen solch verrückten Wunsch reagieren könnte: Lauren schlug Madore vor, eine Packung Fleisch zu öffnen und einen unbenutzten Tampon in die Packung zu tauchen.

Im Podcast wurde jedoch nicht nur über Hygieneprodukte gesprochen, sondern auch über Bares. Marie Madore wurde gefragt, was sie so bei OnlyFans verdiene. 100.000 Dollar (rund 88.000 Euro) wären in den Monaten September und Oktober zusammengekommen, berichtetet das Model, das sich auf der Bezahl-Website gern freizügig zeigt.

Sich beim Sex filmen zu lassen kommt für sie aber nicht infrage.

Titelfoto: Montage: Instagram Screenshot marie_madore

Mehr zum Thema Instagram: