Instagram-Serie zur Ermordung der Geschwister Scholl spricht internationales Publikum an

München/Stuttgart - Die Instagram-Serie "@ichbinsophiescholl" soll künftig auch ein internationales Publikum ansprechen.

Das undatierte Foto zeigt Sophie Scholl, Mitglied der "Weißen Rose". In Flugblättern prangerte die Widerstandsgruppe die Verbrechen der Nationalsozialisten an.
Das undatierte Foto zeigt Sophie Scholl, Mitglied der "Weißen Rose". In Flugblättern prangerte die Widerstandsgruppe die Verbrechen der Nationalsozialisten an.  © -/dpa

Für Nutzer, die kein Deutsch verstehen, seien die wöchentlichen Videozusammenfassungen im Kanal ab sofort mit englischen Untertiteln verfügbar, teilte der Bayerische Rundfunk (BR) am Montag mit.

Man reagiere damit auf Anfragen aus dem Ausland. Auch das Community Management soll demnach künftig auf Deutsch und Englisch erfolgen.

Das Online-Projekt @ichbinsophiescholl hatten der Südwestrundfunk und der BR anlässlich des 100. Geburtstages von NS-Widerstandskämpferin Sophie Scholl am 9. Mai entwickelt.

BGH erlaubt Influencern manche Produkt-Beiträge ohne Werbehinweis
Instagram BGH erlaubt Influencern manche Produkt-Beiträge ohne Werbehinweis

Die Serie schildert die letzten zehn Monate bis zur Ermordung der Geschwister durch das NS-Regime.

Die Schweizer Schauspielerin Luna Wedler postet dabei auf einem fiktiven Instagram-Profil der damaligen Studentin Scholl regelmäßig Fotos und Videos.

Der Kanal hat derzeit rund 874.000 Abonnenten.

Titelfoto: -/dpa

Mehr zum Thema Instagram: