"Big Baby": Mutter verkleidet Sohn als Baby auf TikTok

Netz - "Big Baby" ist der TikTok-Star der Stunde! Nachdem seine Mutter den dreijährigen Gavin als Baby verkleidet filmte und das Video online stellte, löste sie damit einen riesigen Hype aus.

"Big Baby" Gavin wird aufgrund seines ungewöhnlichen Äußeren zum TikTok-Star.
"Big Baby" Gavin wird aufgrund seines ungewöhnlichen Äußeren zum TikTok-Star.  © TikTok/kat.027 Screenshot

Seit dem Beginn de Corona-Pandemie gewinnt die Social-Media-Plattform TikTok immer mehr Anhänger. Dabei werden teilweise sehr skurrile Videos plötzlich zu viralen Hits.

Auf "Big Baby" Gavin trifft das in jedem Fall zu! 

In Gavins erstem Video, dass seine Mutter auf dem sozialen Netzwerk teilte, ist der Dreijährige zu sehen, wie er mit nichts als einer Windel bekleidet auf dem Rücken seines Vaters sitzt. Dazu verteilt er munter Babypuder auf ihm und hüpft auf und ab.

Der Clip hat inzwischen ganze 14,7 Millionen Aufrufe und Gavins Mutter dazu veranlasst, noch weitere Videos ihres Sohnes online zu stellen.

In einem Clip sieht man Gavin glücklich in Schlamm baden bis er von seinem 16-jährigen Bruder Caleb an den Beinen herausgezogen wird. In einem anderen TikTok hebt "Big Baby" einen Spielzeuglastwagen an.

"Ich werde ihn berühmt machen"

Gegenüber Buzzfeed erklärte Mutter Kat, dass es keineswegs ein Zufall ist, dass Gavin jetzt zum TikTok-Star avanciert. Nachdem ihr Sohn Caleb über die App gesprochen hatte, kam die Mutter auf eine Idee: "Ich bin am Sonntag aufgewacht und habe zu meinem Mann gesagt, ich werde ihn berühmt machen, und es ist passiert."

Mit dem Ruhm kam aber auch Kritik. Die Größe von Gavin war immer wieder Gesprächsthema in den Kommentaren und Nutzer machten sich teilweise lustig über sein Aussehen. Mutter Kat lässt sich davon aber nicht beirren: "Ich möchte den Menschen Freude geben, ich möchte keine negativen Einstellungen."

"Aber jede berühmte Online-Person wird mit negativen Kommentaren konfrontiert", resümiert sie.

Von ihren Kritikern will sich die Mutter nicht aufhalten lassen und die Vermarktung ihres Sohnes weiter vorantreiben: "Ich wünschte, ich hätte eine Mom-Cam bei mir, weil ich leider nicht alles filmen kann, was er tut."

Titelfoto: TikTok/kat.027 Screenshot

Mehr zum Thema Internet:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0