WhatsApp, Telegram, Signal: Diese App zeigt, welche Messenger Deine Freunde nutzen

Netz - WhatsApp, Signal oder Telegram - Die Auswahl an Messenger-Diensten ist inzwischen so riesig, dass man schnell den Überblick verliert. Die Android-App DM Me könnte dabei Abhilfe schaffen.

Die Auswahl an Messenger-Diensten wächst stetig.
Die Auswahl an Messenger-Diensten wächst stetig.  © 123rf/Michele Ursi

Spätestens seit Marktführer Whatsapp seine Datenschutzrichtlinie geändert hat, sehen sich mehr und mehr Nutzer nach einer Alternative um.

Das macht es für die viele nicht gerade einfacher, immer den richtigen Messenger aufzurufen, um jemanden zu kontaktieren.

Die kostenlose Android-App DM Me - All your Chats in One App will ihren Usern eine Übersicht darüber geben, welche Messenger-Apps von den eigenen Kontakte genutzt werden.

Das funktioniert wie folgt: Zunächst zeigt die App die Messenger auf, die man auf dem eigenen Smartphone heruntergeladen hat.

Im nächsten Schritt werden die Kontakte synchronisiert und erscheinen in einer Chat-Übersicht. Diese gleicht in ihrem Aufbau den gängigen Messenger-Diensten.

Unter den Namen sind kleine Icons platziert, die aufzeigen, mit welchen Messengern die Kontakte zu erreichen sind.

DM Me bringt alle Messenger zusammen

Klickt man auf einen der Kontakte, öffnet sich der jeweilige Dienst, über den man bisher zusammen am häufigsten kommuniziert hat. Gruppenchats gibt es derzeit noch nicht, sollen aber in Planung sein.

Hinter DM Me steckt der israelische Entwickler Tomer Rosenfeld, der bei Reddit regelmäßig über anstehende Updates und Neuerungen informiert.

So praktisch die App auch klingen mag, so gibt es laut Computerwoche doch ein Problem: Datenschutz! Um seine Aufgabe zu erfüllen, muss DM Me auf die im Handy gespeicherten Kontakte zurückgreifen.

"Die App sammelt keine Daten. Der Zweck dieser App ist es nicht, zu zeigen, wer welche App verwendet. Die App soll dabei helfen, Freunde zu kontaktieren und problemlos mehrere Messaging-Apps zu verwenden“, antwortet Rosenfeld im Google Play Store auf die Kritik eines Users.

Wer damit kein Problem hat, kann sich die Anwendung im Play Store kostenlos herunterladen.

Titelfoto: 123rf/Michele Ursi

Mehr zum Thema Internet:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0