Frau soll sich anderes Dating-Portal suchen, weil sie im Rollstuhl sitzt

London (Großbritannien) - Wer im Rollstuhl sitzt, hat es beim Dating besonders schwer? Das behauptete nun zumindest eine britische Webseite gegenüber einer Journalistin und brachte sie damit zum Weinen.

Lucy Webster hat schon viele Herausforderungen durchleben müssen, weil sie im Rollstuhl sitzt. Nun soll angeblich auch Dating zu kompliziert für sie sein.
Lucy Webster hat schon viele Herausforderungen durchleben müssen, weil sie im Rollstuhl sitzt. Nun soll angeblich auch Dating zu kompliziert für sie sein.  © twitter.com/lucy_webster_

Lucy Webster ist eine erfolgreiche Redakteurin von der britischen BBC und hat schon zahlreiche Artikel über das Leben mit Behinderung geschrieben. Sie sitzt selbst im Rollstuhl - und genau deshalb bekam sie vor Kurzem eine unerfreuliche E-Mail.

Die Engländerin wollte sich eigentlich nur bei der britischen Webseite "Matchmakers Dating" anmelden. Doch bevor sie sich ein Profil zum Online-Flirten erstellen konnte, warnten die Betreiber des Dienstes die junge Frau, ob sie sich das nicht lieber nochmal anders überlegen wolle.

Via Twitter veröffentlichte die Journalistin Screenshots von der Mail von Matchmakers. Darin heißt es, dass der Dating-Service keine "spezialisierte Agentur" und ihre Erfahrung mit "Dating unter Behinderten begrenzt" sei.

Hype lässt nach: Talk-App Clubhouse lässt jetzt jeden rein
Internet Hype lässt nach: Talk-App Clubhouse lässt jetzt jeden rein

Andere Nutzer der Seite seien bedauerlicherweise "nicht immer aufgeschlossen". "Wir haben festgestellt, dass gute Resultate für Vollzeit-Rollstuhl-Nutzer nur sehr schwer erreichbar sind", so die Betreiber von Matchmakers. Die junge Frau solle das "bedenken", bevor sie sich dort anmeldet.

Weil die Dating-Seite immer mehr Anfragen von Menschen mit Behinderung bekäme, würden sie sogar darüber nachdenken einen extra Service "für behinderte Datende" zu eröffnen.

Zu ihrem Tweet schrieb Lucy Webster, dass sie wegen der E-Mail eine Stunde lang weinen musste.

Twitter-User regen sich über unverschämte E-Mail auf: "Die sollten sich schämen!"

Auf der Webseite von "Matchmakers Dating" heißt es nur, der Service wäre für Singles im Alter zwischen 25 und 49.
Auf der Webseite von "Matchmakers Dating" heißt es nur, der Service wäre für Singles im Alter zwischen 25 und 49.  © Screenshot von matchmakersdating.co.uk

"Stellt Euch nur mal eine Sekunde lang vor, dass Euch jemand sagt, Ihr wärt zu behindert, um von einer nicht-behinderten Person geliebt zu werden", kommentierte sie unter ihren eigenen Post.

Neben Tausenden von Likes finden sich unter den Beiträgen der Journalistin auch jede Menge Kommentare anderer User, die das Ganze kaum fassen können.

Eine Dame schrieb zum Beispiel: "Es bricht mir das Herz so etwas zu lesen. Die sollten sich schämen. Lächerlich!"

Starlink: Feuerwehr Köln und Elon Musk bauen Internet in Katastrophen-Gebiet auf
Internet Starlink: Feuerwehr Köln und Elon Musk bauen Internet in Katastrophen-Gebiet auf

Gegenüber der britischen "Sun" erklärte ein Sprecher von Matchmakers inzwischen, dass sie sehr wohl Kunden mit allen möglichen Behinderungen hätten, auch Rollstuhl-Nutzer.

Sie hätten Lucy Webster nur offen und ehrlich über die Herausforderungen aufklären wollen und theoretisch könnte sie immer noch Mitglied werden. Außerdem täte es den Betreibern leid, falls sie irgendjemanden beleidigt hätten.

Titelfoto: Screenshot von matchmakersdating.co.uk und twitter.com/lucy_webster_

Mehr zum Thema Internet: