Sicher im Internet unterwegs: Diese fünf Dinge sollte jeder im Griff haben

Bonn - Wer sein Handy oder Laptop im Internet schützen will, sollte einen aktuellen Virenschutz, sichere Passwörter und eine aktuelle Firewall verwenden.

Wer sein Smartphone schützen will, sollte auch hier einen aktuellen Virenschutz nutzen.
Wer sein Smartphone schützen will, sollte auch hier einen aktuellen Virenschutz nutzen.  © 123rf.com/antonioguillem

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit Sitz in Bonn hat im "Digitalbarometer 2022" festgestellt, dass viele Menschen diese drei Dinge häufig berücksichtigen.

Allerdings sind noch zwei weitere Punkte enorm wichtig.

Regelmäßige Updates und für jeden Account ein eigenes Passwort anzulegen!

Ausgestopftes Kalb im Edeka-Markt sorgt für Entsetzen: Handelskette erklärt sich
Internet Ausgestopftes Kalb im Edeka-Markt sorgt für Entsetzen: Handelskette erklärt sich

Dies sei ebenfalls entscheidend, um sich erfolgreich gegen Hacker und Cyber-Diebe zur Wehr zu setzen.

Laut Ergebnis des "Digitalbarometer 2022" nutzten beispielsweise nur knapp ein Drittel die Möglichkeit, Updates automatisch einzuspielen.

Für das BSI ist dies eine vertane Chance: "Die Installation von Updates ist eine wichtige Maßnahme, da diese in der Regel bekannte Sicherheitslücken schließen, die Cyber-Kriminelle nutzen können."

Was ist das Digitalbarometer?

Bei der gemeinsamen repräsentativen Online-Befragung sollen Bürger Angaben zu IT-Sicherheit und Cyber-Kriminalität machen, zudem werden Trends und Bedarfe ermittelt.

Das Digitalbarometer 2022 wurde in diesem Jahr vom 20. April bis zum 10. Mai durchgeführt und dabei insgesamt 2000 Personen zwischen 16 und 69 Jahren bundesweit befragt.

Titelfoto: 123rf.com/antonioguillem

Mehr zum Thema Internet: