"Letzte Generation" blockiert in Politiker-Outfits Berlins Straßen: Autofahrerin tritt zu!

Berlin - In Berlin haben Klimaaktivisten am Mittwoch erneut wichtige Straßen blockiert und den Unmut der Autofahrer auf sich gezogen.

Auch am Mittwoch haben Klimaaktivisten wieder Berliner Straßen blockiert, diesmal als Politiker verkleidet, um gegen die Blockadehaltung der FDP zu protestieren.
Auch am Mittwoch haben Klimaaktivisten wieder Berliner Straßen blockiert, diesmal als Politiker verkleidet, um gegen die Blockadehaltung der FDP zu protestieren.  © Twitter/Letzte Generation (Bildmontage)

Am Morgen war die Kreuzung Gneisenaustraße/Ecke Mehringdamm in Berlin-Kreuzberg und die Landsberger Allee zwischen Rhinstraße und Arendsweg betroffen, wie die Polizei mitteilte. Es kam zu längeren Staus.

Die Protestgruppe "Letzte Generation" veröffentlichte im Internet Videos, die zeigten, wie Polizisten Blockierer abführten oder von der Straße trugen.

In Kreuzberg kam es wegen der Straßenblockade zu Auseinandersetzungen, wie eine dpa-Reporterin beobachtete. Autofahrer stiegen aus und schimpften. Eine Autofahrerin trat einen Demonstranten.

Wochenhoroskop Widder: Deine Horoskop Woche vom 30.01. - 05.02.2023
Wochenhoroskop Widder Wochenhoroskop Widder: Deine Horoskop Woche vom 30.01. - 05.02.2023

Die Demonstrantinnen und Demonstranten hielten Banner mit Aufschriften wie "Was, wenn die Regierung das nicht im Griff hat?".

Klimaaktivist löst Feueralarm in FDP-Zentrale aus: Festnahme!

Einige Aktivisten haben sich dabei wie Politiker gekleidet, um gegen die Blockadehaltung der FDP zu protestieren. Einer der Klima-Rebellen trug eine Maske von Finanzminister Christian Lindner (43).

Gegen 9 Uhr löste ein Demonstrant einen Feuer-Fehlalarm in der FDP-Zentrale in Berlin-Mitte aus. Ein Video zeigte, wie ein junger Mann die Scheibe vor dem Brandmelder einschlägt.

Der Mann wurde festgenommen, wie ein Polizeisprecher sagte. Wegen des Fehlalarms rückte die Feuerwehr aus. Die "Letzte Generation" fordert mehr Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Titelfoto: Twitter/Letzte Generation (Bildmontage)

Mehr zum Thema Klimaaktivisten "Letzte Generation":