Amerikanerin kocht britischen Tee, Zuschauer trauen ihren Augen nicht

USA - "Ich bin gerade ein bisschen gestorben", lautet ein Kommentar. Eine Frau aus den USA hat ihre britischen Zuschauer mit einem katastrophalen Tee-Tutorial zur Verzweiflung gebracht.

Lauwarme Brühe statt englischer Tee: Eine TikTok-Nutzerin trieb ihre britischen Fans zur Weißglut.
Lauwarme Brühe statt englischer Tee: Eine TikTok-Nutzerin trieb ihre britischen Fans zur Weißglut.  © Twitter Screenshot @mrdanwalker

Die US-Amerikanerin mit dem Nutzernamen "jchell26" wollte auf ihrem TikTok-Account zeigen, wie echter britischer Tee zubereitet wird.

Dummerweise machte sie dabei nahezu alles falsch. Das kuriose Video ging dank zahlreichen Nutzern, die es im Netz weiterverbreiteten, viral.

Anstatt das Wasser normal aufzukochen, stellt die Frau eine mit Leitungswasser gefüllte Tasse in die Mikrowelle.

Ihre Tochter schüttet Milch dazu und wirft danach einen einfachen Teebeutel in die Brühe. Mit einer üppigen Ladung Zucker wird das Desaster perfekt.

"Und so macht Ihr heißen Tee", sagt die Mutter grinsend in die Kamera.

Zwar bekommt der Clip jede Menge Likes, ein Großteil davon dürfte jedoch von amerikanischen Zuschauern stammen. Die britische Community hingegen kann nicht glauben, was sie da gerade gesehen hat.

"Diese eiterfarbene Flüssigkeit soll Tee sein?", empört sich ein User, während sich der nächste sogar "beleidigt" und "körperlich krank" fühlt. Andere Nutzer möchten nach Anschauen des Videos einfach nur weinen, weitere Zuschauer fühlen sich so, als wäre gerade ein Teil von ihnen gestorben.

Ob sich die US-Amerikanerin absichtlich über die Briten und ihren feinen englischen Tee lustig machen will? Angesichts der Tatsache, dass sie und ihre Tochter bereits zuvor einen ähnlich kuriosen Clip veröffentlichten, ist man fast geneigt, dies zu glauben.

Titelfoto: Twitter Screenshot @mrdanwalker

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0