Braut stellt ahnungslosen Freund auf Arbeit vor die Wahl: Jetzt oder nie!

Las Vegas (USA) - Diese Frau hatte es satt, auf den Mann ihrer Träume zu warten und stellte ihm ein Ultimatum: Heirate mich jetzt oder lass es ganz bleiben. Der Haken? Er befand sich gerade auf Arbeit.

Ganz schön ungeduldig: Eine junge Frau wollte partout nicht mehr auf ihren Verlobten warten. (Symbolbild & Montage)
Ganz schön ungeduldig: Eine junge Frau wollte partout nicht mehr auf ihren Verlobten warten. (Symbolbild & Montage)  © 123rf/grekov & 123rf/TATIANA BRALNINA

Ein weißes, bodenlanges Hochzeitskleid, hoch gesteckte Haare und ein bezauberndes Make-up: Diese junge Braut war mehr als bereit, ihrem Mann das Ja-Wort zu geben. 

Überglücklich stolzierte sie den Gang entlang, ihre Brautjungfer auf der einen, der Pastor auf der anderen Seite.

Ganz Corona-getreu mit Maske ging sie auf ihren Ehemann zu und er......war für einen Moment komplett sprachlos!

Irritiert legte er einen Artikel zur Seite, den er eben noch in eines der Regale einräumen wollte, und blickt seine Verlobte verwirrt an.

Was machte sie da gerade? In einem Hochzeitskleid? An seinem Arbeitsplatz? Mitten in einem Supermarkt? 

Diesen kuriosen Anblick filmte die schaulustige TikTok-Nutzerin boymom_ashley und schrieb in die Titel von "Video Part 1" und "Video Part 2": "Das ist das Beste, was mir diese Woche passiert ist!"

Der Mann wirkt wenig begeistert

Mitten im Supermarkt, zwischen gefüllten Regalen, wollte sie ihrer großen Liebe das Ja-Wort geben. (Symbolbild)
Mitten im Supermarkt, zwischen gefüllten Regalen, wollte sie ihrer großen Liebe das Ja-Wort geben. (Symbolbild)  © 123rf/Gui Yongnian

Als die junge Frau im Video endlich vor ihrem Mann stand, blickte sie ihm ernst in die Augen und sagte: "Vor zwei Jahren hast du mir diesen Ring an meinen Finger gesteckt, und es ist an der Zeit: Heirate mich endlich oder verschwinde."

Daraufhin blickte die Braut in Richtung aller Schaulustigen, winkte ihnen zu und erklärt, dass sie ihren Verlobten jetzt dazu bringen werde, sich zu verpflichten. 

Der völlig überrumpelte Mann in roter Arbeitskleidung fand kaum Worte und fragte seine übereifrige Verlobte einfach nur, ob sie draußen darüber sprechen könnten.

Gemeinsam mit dem Pastor und der Brautjungfer verließ das junge Paar schließlich den Supermarkt.

Als sie an der Kamera vorbei ging, blickte sie noch ein letztes Mal aufgeregt in die angesammelte Menschenmenge: "Ich zittere!" 

Ihr Verlobter dagegen trottete ihr wenig begeistert hinterher und murmelte etwas, das in etwas klang wie: "Hätte mir das nicht irgendjemand vorher sagen können?"

Leider gibt es zu dieser witzigen Videoserie keinen Part drei mehr. 

Ob sich die beiden vor dem Supermarkt also schlussendlich das Ja-Wort gegeben haben und nun glücklich bis an ihr Lebensende sind, werden wir vielleicht nie erfahren.

Titelfoto: 123rf/grekov & 123rf/TATIANA BRALNINA

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0