Ekel-Video aufgetaucht: Unfassbar, was ein Mann da in der Straßenbahn treibt!

Köln – Mit gutem Geschmack hat das längst nichts mehr zu tun! Seit Kurzem kursiert bei Instagram ein Video, das bei seinen Zuschauern für absolute Fassungslosigkeit sorgt.

Bei Instagram ist ein Video aufgetaucht, das einen Mann bei einer unfassbaren Straßenbahn-Aktion zeigt. (Symbolbild)
Bei Instagram ist ein Video aufgetaucht, das einen Mann bei einer unfassbaren Straßenbahn-Aktion zeigt. (Symbolbild)  © 123rf/Marc-Philipp Esser

"Warning: This video contains content that some may find disturbing" (Warnung: Dieses Video könnte für manche Personen verstörend sein), heißt es zu Beginn des Clips.

Zu sehen ist dieser unter anderem auf der Seite "koelnistkool", die rund 107.000 Follower hat. Normalerweise werden dort lustige Memes gepostet, die mit Kölner Klischees spielen und häufig nur für Bewohner der Domstadt Sinn ergeben.

Das fragliche Video ruft bei seinen Zuschauern jedoch eine ganz einheitliche Reaktion hervor: Ekel. So zeigt die Handy-Aufnahme einen Mann, der ohne Maske in einer Kölner Stadtbahn sitzt, was zu Corona-Zeiten bereits ein Ärgernis ist.

Starkregen setzt Straße unter Wasser: Paar schwimmt im Kochtopf zum Hochzeitfest
Kurioses Starkregen setzt Straße unter Wasser: Paar schwimmt im Kochtopf zum Hochzeitfest

Doch dann kommt es ganz dick: Der Fahrgast, dessen obere Gesichtshälfte verpixelt wurde, hält einen Stiefel in der Hand und führt diesen zum Mund.

In den folgenden zehn Sekunden leckt, saugt und knabbert der Mann an seinem(?) matschverschmierten Schuhwerk, fast als handle es sich dabei um ein leckeres Eis oder eine ähnliche Köstlichkeit.

Instagram-User sind fassungslos, KVB reagiert auf Ekel-Video

"Der verstößt gegen das Essverbot in der KVB... Das macht dann 20€ 👢", schreibt "koelnistkool" humoristisch zu dem Beitrag.

"Ganz normales Krankheitsbild im Kölner Raum", diagnostiziert ein User die krasse Schuh-Aktion. Es handle sich um eine posttraumatische Belastungsstörung, nachdem der 11.11. abgesagt wurde.

Für viele User ist der Clip allerdings noch nicht einmal mit Galgenhumor zu ertragen. "Noch nie so verstört gewesen", kommentiert eine Nutzerin entsetzt. Ein anderer will wissen, wie er die Bilder ungesehen machen könne.

Die Frage, warum der Unbekannte den Schuh so intensiv oral bearbeitet, bleibt vorerst jedenfalls unbeantwortet. Laut einer Express-Anfrage haben die Kölner Verkehrs-Betriebe auf das Video reagiert.

"Es gilt auch für diesen Menschen die Maskenpflicht, die vor Corona schützt", zitiert die Zeitung einen KVB-Sprecher. Wäre der Mann von Ordnungshütern in flagranti erwischt worden, hätte er für die Ekel-Aktion demnach wohl eine saftige Geldstrafe kassiert.

Titelfoto: 123rf/Marc-Philipp Esser

Mehr zum Thema Kurioses: