Feiernde tanzen ausgiebig auf Bushaltestelle, dann stürzt das Dach ein

London - Party-Unfall in der englischen Hauptstadt: Beim Notting Hill Carnival stürzte ein Wartehäuschen unter der Last der darauf tanzenden Menschen ein.

Ein Feiernder hielt den Gebäude-Einsturz auf Video fest.
Ein Feiernder hielt den Gebäude-Einsturz auf Video fest.  © Screenshot Twitter @UB1UB2

Jedes Jahr zieht der Notting Hill Carnival bis zu zwei Millionen Menschen an. Auch diesmal ging es bei der Massenveranstaltung wieder heiß her.

Überall wurde getanzt und gefeiert - so etwa auch auf dem Dach einer Bushaltestelle in der Gegend von Ladbroke Grove.

Ein Video zeigt, wie ungefähr zehn Menschen auf dem Wartehäuschen tanzen, das sicherlich nicht für eine derartige Last ausgelegt ist.

Portal zur Unterwelt? Mysteriöses Loch auf Feld in Russland aufgetaucht
Kurioses Portal zur Unterwelt? Mysteriöses Loch auf Feld in Russland aufgetaucht

So kommt es, wie es kommen muss: Das Dach stürzt ein, die Menschen fallen zu Boden. Während die Menge tobt und jubelt, gehen Polizei und Rettungsdienst sofort ihrer Pflicht nach.

Was ein böses Ende hätte haben können, geht zum Glück relativ glimpflich aus. Zwei der Tanzenden werden laut Metro leicht verletzt. Eine Frau, die gerade unter der Haltestelle entlanglief, wird am Kopf getroffen, erleidet aber keine lebensgefährliche Verletzung.

Im Internet reagieren die Nutzer unterschiedlich auf den Vorfall: "Was für eine großartige Atmosphäre, alle scheinen sich zu amüsieren", schreibt jemand. Ein anderer beklagt hingegen die mutwillige Zerstörung der Bushaltestelle, die nun - auf Kosten des Steuerzahlers - repariert werden muss.

Am Notting Hill Carnival nehmen jedes Jahr Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen teil. Besonders bei afrikanischen und karibischen Einwanderern ist das Event äußerst beliebt.

Titelfoto: Screenshot Twitter @UB1UB2

Mehr zum Thema Kurioses: