Frau beschwert sich bei Burger-King-Mitarbeiterin wegen deren Outfit: Jetzt lachen alle!

USA - Ist es möglich, im offiziellen Burger-King-Outfit zu sexy auszusehen? Diese Frage kann die Künstlerin Lala mittlerweile eindeutig mit "ja" beantworten.

War dieser Po schuld an dem ganzen Ärger?
War dieser Po schuld an dem ganzen Ärger?  © TikTok/Screenshot/rockefeller.o

Die Mitarbeiterin der Fast-Food-Kette hatte kürzlich nämlich eine Begegnung der besonderen Art. Auf ihrem TikTok-Account berichtete Lala am Donnerstag, dass eine Kundin an jenem Tag auf sie zugekommen sei und sich beschwert habe.

Demnach sei die Frau mit dem Outfit der Burger-King-Mitarbeiterin nicht einverstanden gewesen, weil dieses für ihren Ehemann eine zu große "Ablenkung" gewesen sei.

Lala machte das Beste aus der Situation und drehte einen kurzen Clip, in dem sie sich in ihrem Burger-King-Outfit präsentierte. Die gebürtige Sudanesin, die jetzt in den USA lebt, hatte offenbar den Verdacht, dass der Ehemann in erster Linie von ihrem Po "abgelenkt" worden war.

Busfahrer vergisst Weltenbummler nach Pinkelpause in Mittelfranken! Und es wird noch kurioser
Kurioses Busfahrer vergisst Weltenbummler nach Pinkelpause in Mittelfranken! Und es wird noch kurioser

Entsprechend drehte sich die Künstlerin in dem Video einmal um 180 Grad und hielt dem Publikum ihren Allerwertesten entgegen. Ihr Kommentar: "Ich schätze, ich lasse meinen Arsch beim nächsten Mal einfach zu Hause."

User schreiben lustige Kommentare

Zu guter Letzt hielt Lala dem TikTok-Publikum beide Mittelfinger entgegen - die jedoch mit Sicherheit der Kundin galten.

10,5 Millionen Klicks generierte das Werk, das hier zu sehen ist, binnen zwei Tagen. Mehr als 2,7 Millionen Likes vergaben die User außerdem.

Hinzu kamen jede Menge spaßige Kommentare, wie zum Beispiel diese:

  • "Mädchen, wenn du deinen Arsch zu Hause lassen willst, während du bei der Arbeit bist, kann ich ihn mir bitte für den Sommer ausleihen"?
  • "Mädel, pass lieber auf, bevor du vergisst, wo du ihn zu Hause gelassen hast. Ich suche meinen jetzt schon seit Jahren."
  • "Du hast definitiv gewonnen".
  • "Sag ihr lieber, dass sie wütend auf die wandernden Blicke ihres Ehemannes sein sollte."
  • "Sie sollte ihren Ehemann nicht aus dem Haus lassen."

Den Ärger über die ungewöhnliche Beschwerde der Kundin hatte Lala nach diesem Erfolg schnell vergessen. Auf ihrem Instagram-Account freute sich die Amerikanerin stattdessen, dass sie viral gegangen war.

Und so konnte auch aus dieser Beschwerde etwas Gutes gemacht werden.

Titelfoto: TikTok/Screenshot/rockefeller.o/Instagram/Screenshot/rockefeller.o

Mehr zum Thema Kurioses: