Frau findet vermeintliches Kondom am Sofa, doch Ihr Partner ist liederlich, kein Betrüger

Netz - In der Liebe können die Emotionen schnell hochkochen, vor allem, wenn die Gefühle stark sind. So ist wahrscheinlich der Eifersuchts-Fauxpas am ehesten zu erklären, der eine junge Frau überkam.

Eine Peperami-Hülle - wie man sie von deutschsprachigen Wurstprodukten kennt - wurde zum Stein des Anstoßes.
Eine Peperami-Hülle - wie man sie von deutschsprachigen Wurstprodukten kennt - wurde zum Stein des Anstoßes.  © Twitter Screenshot Olibennett11

Die Dame verdächtigte ihren Partner der Untreue, als sie in der Wohnung einen auf den ersten Blick prekären Fund machte - ein vermeintliches Präservativ.

Nahe dem Sofa entdeckte die Frau eine Plastikhülle, fertigte ein Foto an und postete das Fundstück in den sozialen Medien.

Wie Daily Star berichtet, wurde ihr Beitrag in einer Facebook-Gruppe mit 160.000 Mitgliedern geteilt.

Mutter in Tränen: Sohn steht am sechsten Geburtstag allein da, trotz 22 Einladungen
Kurioses Mutter in Tränen: Sohn steht am sechsten Geburtstag allein da, trotz 22 Einladungen

Dort wiesen einige die Frau auf ihren Fehler hin. Andere brachen in schallendes Gelächter aus.

In Wirklichkeit handelte es sich gar nicht um ein Kondom. Die Frau hatte stattdessen den Teil einer Verpackung eines Salami-Wurst-Snacks gefunden, wie man ihn auch von deutschen Herstellern kennt.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen! Kein Wunder, dass einige User sich spitze Bemerkungen nicht verkneifen konnten.

"Schlimmer als Betrug. Wenn mein Mann meinen Peperami (das Wurstprodukt) gegessen und die Hülle unter das Sofa geschoben hätte, wäre ich am Boden zerstört", oder "Er war nur in der Stimmung für ein wenig Wurst", schreiben Gruppen-Mitglieder.

In den sozialen Medien sorgt die Wursthülle für Gelächter

"Ich denke, das ist das Letzte, über das sie sich Gedanken machen muss, wenn sie darüber nachdenkt, ob sie zu ihm passt", glaubt ein Kommentierender absolut nicht an Untreue. Loyal scheint der Mann ja zu sein, aber definitiv wohl auch unordentlich.

Titelfoto: Twitter Screenshot Olibennett11

Mehr zum Thema Kurioses: