Frau vergisst 40.000 Euro in kleinen Scheinen im Bus!

Nîmes - Im südfranzösischen Nîmes hat eine Frau eine Tasche mit 40.000 Euro in kleinen Scheinen in einem Bus vergessen.

Ganz schön vergesslich: Eine Frau ließ 40.000 Euro Bargeld im Bus liegen. (Symbolbild)
Ganz schön vergesslich: Eine Frau ließ 40.000 Euro Bargeld im Bus liegen. (Symbolbild)  © Montage: 123rf.com/koltduo, 123rf.com/alfexe

Am späten Freitagabend entdeckte der Fahrer die Tasche in seinem Bus.

Wie üblich und ohne groß hineinzuschauen gab er sie im Bus-Depot des Unternehmens ab.

Dort wurde sie am Samstag von Beamten gesichtet - ebenso wie weitere verlorene Gegenstände, um herauszufinden, wer die Eigentümer sind.

Frau ist schockiert, als sie erfährt, wer ihr Frauenarzt wirklich ist
Kurioses Frau ist schockiert, als sie erfährt, wer ihr Frauenarzt wirklich ist

Außer dem Bargeld wurden zudem Zolldokumente entdeckt, die die rechtmäßige Einfuhr des Geldes durch eine aus dem Ausland stammende Frau belegten.

Dank des korrekten Verhaltens des Busfahrers kann sie ihre Tasche samt der großen Summe nun bei der Polizei abholen, berichtete die Zeitung Midi Libre.

"Jeden Tag finden wir in den Bussen eine große Anzahl vergessener Gegenstände. Taschen, Handys, Computer", sagte Nasser Mohamedi, Gewerkschaftsvertreter der "Confédération française démocratique du travail" (CFDT) des Unternehmens Transdev Nîmes Mobilités.

Titelfoto: Montage: 123rf.com/koltduo, 123rf.com/alfexe

Mehr zum Thema Kurioses: