"Gorilla" jagt Astronauten durch Raumstation

Weltraum - Kleiner Scherz unter Raumfahrern: Scheinbar jagt ein Gorilla einen Astronauten durch die Internationale Raumstation ISS. Das zeigt eine kuriose Aufnahme, die derzeit in den sozialen Netzwerken verbreitet wird.

Timothy Peake (49) flieht vor dem "Gorilla".
Timothy Peake (49) flieht vor dem "Gorilla".  © Screenshot/Twitter/StationCDRKelly

Im Video ist zu sehen, wie ein Mann in einem Gorilla-Kostüm aus einer großen weißen Transporttasche steigt, durch die Raumstation schwebt und schließlich einen Astronauten verfolgt. Dazu heißt es in der Beschreibung, dass der Astronaut Mark Kelly (57) die Verkleidung an Bord der Raumstation geschmuggelt haben soll. Eines Tages soll er den Anzug angezogen haben, ohne dass es jemand bemerkte.

Das Video hat mittlerweile mehr als sechs Millionen Aufrufe und Zehntausende Reaktionen erhalten. Und das, obwohl es keine aktuelle Aufnahme ist. Der Streich ist fast schon sechs Jahre her und ging jetzt durch einen Tweet von US-Filmemacher Todd Spence (40) viral.

Dahinter steckte aber nicht nur Mark, sondern auch sein Zwillingsbruder Scott Kelly (57). Der veröffentlichte ein deutlich längeres Video der Szene bereits im Februar 2016 auf Twitter und schrieb dazu: "Ich brauchte ein wenig Humor, um das Jahr im Weltraum aufzulockern. Geh aufs Ganze oder geh nach Hause. Ich denke, ich werde beides tun."

Alien-Mann in Restaurants nicht erwünscht! Nächste große Amputation trotzdem in Planung
Kurioses Alien-Mann in Restaurants nicht erwünscht! Nächste große Amputation trotzdem in Planung

Dazu setzte er den Hashtag #SpaceApe. Am 2. März 2016 landete Scott wieder auf der Erde und schied danach aus der NASA aus.

Astronaut Scott Kelly als Gorilla in der ISS

Filmemacher Todd Spence lässt das Video fast sechs Jahre später viral gehen

NASA-Astronaut Scott Kelly nahm noch ein weiteres Gorilla-Video auf

So kam es zur Gorilla-Szene an Bord der ISS

An Bord der ISS werden vorwiegend wissenschaftliche Experimente durchgeführt, nur selten haben die Astronauten Freizeit. (Archivbild)
An Bord der ISS werden vorwiegend wissenschaftliche Experimente durchgeführt, nur selten haben die Astronauten Freizeit. (Archivbild)  © NASA/dpa

Hintergrund des Streichs war eine Geburtstagsüberraschung für den 57-Jährigen. Sein Bruder Mark - ebenfalls Astronaut, aber zu dem Zeitpunkt auf dem Erdboden - arrangierte, dass der Anzug unbemerkt von Scott an Bord der ISS kam, berichtete Newsweek. An seinem Geburtstag bekam er ihn, zog ihn an und spielte Timothy Peake (49) einen Streich.

In Scotts Video ist zu sehen, dass die Transporttasche zuvor von dem britischen Astronauten in das Modul bugsiert wurde. Sekunden, nachdem er weg ist, stieg der 57-Jährige im Gorilla-Kostüm aus dem Beutel und jagte Peake durch die Station. Leider gibt es davon keinen Ton.

Traditionell lässt sich die NASA zum Geburtstag ihrer Astronauten im Weltall immer etwas einfallen. So gab es schon Piratenfeiern und ein Saxofon an Bord.

Frau sieht ihren Mann im Restaurant - obwohl er seit 9 Jahren tot ist!
Kurioses Frau sieht ihren Mann im Restaurant - obwohl er seit 9 Jahren tot ist!

Scott nahm übrigens noch ein weiteres Gorilla-Video auf. Darin zeigt er, was passiert, wenn man im Weltall weint.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/StationCDRKelly

Mehr zum Thema Kurioses: