Influencer tätowiert sich Instagram-Namen und wird damit richtig reich!

Vladivostok (Russland) - Genial oder einfach nur verrückt? Ein junger Russe verdient derzeit Tausende Euros – indem er sich Instagram-Nutzernamen unter die Haut stechen lässt.

Pro Nutzernamen verdiente Yegor Onopko (21) mehr als 1000 Euro!
Pro Nutzernamen verdiente Yegor Onopko (21) mehr als 1000 Euro!  © Bildmontage: Instagram/Screenshot/onokonda (2)

Kaum zu glauben, aber es ist dennoch wahr! Seit wenigen Tagen prangen ganze neun Usernamen auf dem Hals der 21-jährigen Yegor Onopko - und bringen seinen Geldbeutel zum Überlaufen.

1150 Euro! Mindestens so viel müssen Kunden hinblättern, die sich dazu entscheiden, auf der menschlichen Werbefläche verewigt zu werden.

Was im ersten Moment einfach nur verrückt klingt, ist ein richtiges Erfolgsrezept.

Seine neun Kunstwerke brachten dem 21-Jährigen insgesamt mehr als 10.000 Euro ein! In Russland ist er somit bereits zum Millionär geworden (10.000 Euro entsprechen in etwa eine Million Rubel).

Dem britischen Boulevardmagazin Daily Star zufolge startete der junge Russe diese Aktion jedoch nicht etwa, um damit Geld zu verdienen. Vielmehr wollte er seine Abonnenten unterhalten und in der Werbewelt etwas "Aufsehen erregen".

Als es nun an der Zeit war, sich unter die Nadel zu legen, musste nur noch eine Körperstelle her. Und da wusste Onopko schnell, was zu tun war: Damit es sich für seine Kunden so richtig lohnen würde, entschied er sich für seinen Hals!

Außerdem versicherte er vor dem Termin, dass er sich die Tinte niemals entfernen oder überstechen lassen würde. In ihm haben Unternehmen und private Nutzer also einen lebenslangen Werbepartner gefunden!

Auf Instagram präsentiert der Nutzer seinen neusten Körperschmuck

Am Wochenende teilte Onopko einen kurzen Clip auf seinem eigenen Instagram-Account und präsentierte darin seinen neuen Körperschmuck. "Ja, es war kein Scherz. Hier ist eine Liste von neun Verrückten, die sich lebenslange Werbung gekauft haben", schrieb er darunter.

Seine Follower konnten ihren Augen kaum trauen, als sie diese Bilder zu Gesicht bekamen und titulierten ihn als "verrückt".

Viele machten sich außerdem Sorgen, dass er schon bald wieder Schnee von gestern sein und seine Tattoos somit bald bereuen würde. Das bleibt nun wohl abzuwarten. Reumütig wirkt der 21-Jährige bisher auf jeden Fall noch nicht!

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshot/onokonda (2)

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0