Kuriose Idee für nicht wenig Geld: Influencerin will Geburt streamen!

Hertfordshire (Großbritannien) - Dieses Erotik-Model und Influencerin wird sich in nächster Zeit nicht nur einen Kinderwagen, ein Babybett und einen Wickeltisch zulegen müssen - sondern wohl auch einen größeren Geldbeutel.

Carla Bellucci (39) ist nervös vor der Live-Entbindung - doch sie versucht, es positiv zu sehen: "Am Ende des Tages geht es um eine Menge Geld."
Carla Bellucci (39) ist nervös vor der Live-Entbindung - doch sie versucht, es positiv zu sehen: "Am Ende des Tages geht es um eine Menge Geld."  © collage: Instagram/Screenshot/officialcarlabellucci (2)

Carla Bellucci (39) verdient mit ihrer derzeitigen Schwangerschaft gerade nämlich ein kleines Vermögen - und das wird sich auch in Zukunft vorerst sehr wahrscheinlich nicht ändern.

Gegenüber Daily Star verriet sie nun entsprechend: "Ich habe von einem meiner OnlyFans 10.000 Pfund (etwa 11.5000 Euro, Anm. d. Red.) angeboten bekommen, um meine Geburt live zu übertragen - und wisst ihr was, warum eigentlich nicht?"

Schließlich würden Leute in der SIXX-Sendung "One Born Every Minute" ständig gebären. Einen wirklichen Unterschied würde es kaum geben - außer natürlich, dass sie dafür einen Haufen Geld verdienen würde.

Mann schneidet sich vor Schmerzen den Penis ab und spült ihn im Klo runter
Kurioses Mann schneidet sich vor Schmerzen den Penis ab und spült ihn im Klo runter

Zwar ist sich die 39-jährige Britin bewusst, dass sie für ihre Entscheidung wahrscheinlich eine Menge Kritik ernten wird. Davon unterkriegen oder beinflussen lassen möchte sie sich jedoch nicht.

"Ich weiß, dass die Leute durchdrehen werden, aber ich bin eine Geschäftsfrau und ich muss Geld verdienen. Ich bin nun einmal mein Geschäft...", so Bellucci.

Natürlich ist sie aufgrund des Live-Streams unglaublich nervös. Trotzdem versucht sie laut eigener Aussage, es positiv zu sehen: "Am Ende des Tages geht es um eine Menge Geld."

Fans des Models boten der werdenden Mama Geld für Muttermilch

Außerdem waren die letzten Monate finanziell die besten ihrer bisherigen OnlyFans-Laufbahn - und das hat sie alles ihrer Schwangerschaft zu verdanken. Kaum hatte sie die freudige Nachricht auf der Erotik-Plattform geteilt, fand sich eine "massive Fangemeinde".

"So viele Männer haben einen Fetisch für schwangere Frauen", so Bellucci. "Ich habe an dem Tag, an dem das mit meiner Schwangerschaft herauskam, über 3000 Pfund (etwa 3500 Euro, Anm. d. Red.) verdient. Männer wollen meinen Bauch sehen und sind fasziniert davon, wie er wächst."

Bisher hat sie sogar schon Anfragen nach Muttermilch bekommen – Bellucci schmunzelt. Es scheint doch wirklich nichts zu geben, was es nicht gibt.

Influencerin Carla Bellucci wünscht sich, dass ihre Kinder in ihre Fußstapfen treten

Während sie das Internet an ihrer gesamten Schwangerschaft teilhaben lässt, steht für sie heute schon fest, dass sie ihr Baby, sobald es auf der Welt sein wird, größtenteils vor dem Rampenlicht beschützen möchte.

Das Erotik-Model ist bereits Mutter von zwei Kindern im Alter von 18 und 15 Jahren. Die Tochter ihres Lebensgefährten ist sogar schon 24 Jahre alt. Sorgen macht sie sich um die drei Großen allerdings keine - ganz im Gegenteil.

Wie sie dem britischen Boulevardmagazin verriet, würde sie sich sogar freuen, wenn ihre Kinder eines Tages in ihre Fußstapfen treten würden, um selbst Influencer zu werden.

Titelfoto: collage: Instagram/Screenshot/officialcarlabellucci (2)

Mehr zum Thema Kurioses: