Kurze Freiheit: Mann landet zwei Stunden nach Entlassung wieder im Knast

Freilassing - Die Freiheit währte nur kurz: Zwei Stunden nach seiner Entlassung aus einem Gefängnis ging es für einen 52-Jährigen gleich wieder ab in den Knast.

Nach nur zwei Stunden musste der Mann erneut hinter Gitter. (Symbolbild)
Nach nur zwei Stunden musste der Mann erneut hinter Gitter. (Symbolbild)  © Jens Büttner/ZB/dpa

Bundespolizisten hatten den Ex-Häftling im Bahnhof Freilassing (Landkreis Berchtesgadener Land) kontrolliert, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag hieß. 

"Der Mann konnte lediglich Dokumente vorzeigen, die belegten, dass dieser erst zwei Stunden zuvor aus einem österreichischen Gefängnis entlassen worden war." 

Beim Abgleich seiner Personalien mit dem Fahndungssystem am Mittwoch stellten die Beamten fest, dass ihn auch die Justiz in Deutschland mit einem Untersuchungshaftbefehl wegen Steuerhinterziehung sucht. 

Deshalb ging es umgehend weiter in ein deutsches Gefängnis. 

Zuvor erhielt der 52-Jährige noch eine Anzeige, weil er in seinem Rucksack eine geringe Menge Drogen dabei hatte.

Titelfoto: Jens Büttner/ZB/dpa

Mehr zum Thema Kurioses: