Mann klaut Auto mit Kind drin: Dann dreht er um und schimpft mit der Mutter

Beaverton (USA) - Ein Autodieb in Beaverton im US-Bundesstaat Oregon gab ein Kind seiner Mutter zurück, nachdem er feststellte, dass der Vierjährige auf dem Rücksitz des Autos saß, das er zuvor geklaut hatte.

In dem geklauten Auto saß auf dem Rücksitz ein vier Jahre altes Kind. (Symbolbild)
In dem geklauten Auto saß auf dem Rücksitz ein vier Jahre altes Kind. (Symbolbild)  © 123rf.com/Ruslan Shugushev

Er fuhr sofort mit dem Jungen zurück, tadelte die Frau, die Crystal Leary heißt, und machte ihr schwere Vorwürfe.

"Er schimpfte tatsächlich mit der Mutter, weil sie das Kind allein im Auto gelassen hatte, und drohte, die Polizei zu rufen", sagte Polizeisprecher Matt Henderson gegenüber der Tageszeitung "The Oregonian".

Dann befahl der Unbekannte ihr, den Minderjährigen, der unverletzt blieb, aus dem Auto zu nehmen und fuhr wieder weg.

"Natürlich sind wir dankbar, dass er den Kleinen zurückgebracht hat und auch den Anstand hatte, so zu handeln", sagte Henderson weiter.

Und Crystal Leary versicherte: "Es war sehr dumm und ich werde es nie wieder tun."

Die Polizei in Oregon sucht nun nach dem gestohlenen Fahrzeug, ein silberner Honda-Pilot aus dem Jahr 2013, und nach dem Verdächtigen, der als etwa 20 bis 30 Jahre alt beschrieben wurde, in diesem kuriosen Vorfall, der am Samstag vor einem Lebensmittelgeschäft passierte.

Nach Informationen der Polizei ließ die Mutter ihr Kind im Auto und den Wagen bei laufendem Motor unverschlossen - und ging dann in einen Laden, um Milch und Fleisch zu kaufen.

Der Dieb kam zufällig vorbei und setzte sich ins Auto. Bald bemerkte er, dass Junge auf dem Rücksitz saß und fuhr zurück auf den Parkplatz.

Titelfoto: 123rf.com/Ruslan Shugushev

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0