Mexikanischer Bürgermeister heiratet und küsst Alligator - Video zeigt altertümliche Zeremonie

Mexiko - Jedes Mal, wenn man sich denkt: "jetzt habe ich wirklich alles gesehen", wird man von unserer verrückten Welt eines Besseren belehrt. So wurde nun über den Bürgermeister einer mexikanischen Kleinstadt berichtet, der in einer großen Zeremonie einen Alligator heiratete - inklusive Hochzeitskuss!

Wie sich der Alligator wohl bei der gesamten Aktion gefühlt haben muss? (Symbolfoto)
Wie sich der Alligator wohl bei der gesamten Aktion gefühlt haben muss? (Symbolfoto)  © dpa/Jeffrey Arguedas

Untermalt von traditioneller Musik und umrahmt von feiernden Einwohnern und bunten Verzierungen, heiratete in dieser Woche der Bürgermeister des Örtchens San Pedro Huamelula im Süden Mexikos einen Alligator. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters.

Am Donnerstag wurde Victor Hugo Sosa, so der Name des indigenen Führers, mit dem Reptil vermählt. Dabei musste er dem Alligator - dessen Schnauze allerdings (wahrscheinlich aus Sicherheitsgründen) zugebunden war - auch einen herzlichen Schmatzer geben.

Das siebenjährige Tier wird als Prinzessin bezeichnet. Sie sei eine Art Gottheit, die die Erde darstellt, glauben die Einheimischen. Die Ehe mit dem Bürgermeister soll den Menschen mit dem Göttlichen verbinden.

Frau sitzt nach Friseurbesuch weinend im Auto: "Womit habe ich das verdient?"
Kurioses Frau sitzt nach Friseurbesuch weinend im Auto: "Womit habe ich das verdient?"

"Wir bitten die Natur um genug Regen, um genug Nahrung, damit wir Fische im Fluss haben", sagte Sosa während seiner Hochzeit.

"Das bereitet mir so viel Freude und macht mich stolz auf meine Wurzeln", sagte Elia Edith Aguilar, die Patin, die die Hochzeit organisierte. Sie betonte, dass es eine wundervolle Tradition sei.

Auf Twitter kommt das Video der Alligatoren-Hochzeit nicht bei allen gut an

Während die Einheimischen die Zeremonie freudestrahlend feierten, sorgte die Hochzeit im Internet auch für reichlich Kopfschütteln.

"Sehr beschämend für die moderne Welt" oder "Und ich dachte, ich hätte schon alles gesehen, wo ich doch in New York geboren wurde", war in den Twitter-Kommentaren unter dem Video zu lesen.

Andere nahmen es hingegen mit Humor: "Hey Melania hat Trump geheiratete, also kenne ich jemanden, der es viel, viel schlechter erwischt hat [als der Bürgermeister]", schrieb ein User.

Eine andere Nutzerin setzte noch einen drauf: "Ich fordere ihn heraus, sich einen Blowjob geben zu lassen." Doch so weit ging die hierzulande sehr altertümlich wirkende Zeremonie dann natürlich nicht.

Titelfoto: dpa/Jeffrey Arguedas

Mehr zum Thema Kurioses: