Mutter baff: Diesen ungewöhnlichen Gegenstand nimmt ihr Sohn überall mit hin

Hessle (England) - Es begann mit schlichter Küchenarbeit - und endete mit einer ulkigen "Sucht". Ziemlich baff musste Drillingsmutter Tanya vor einer Weile feststellen, dass einer ihrer Söhne ein wenig aus der Reihe tanzte. Rupert (3) hatte sich offenkundig in die Ofenhandschuhe seiner Mama verliebt. Seitdem müssen diese absolut überall hin mitgenommen werden, wie aktuell die Sun berichtet.

Ohne sie geht nichts: Rupert (3) braucht seine Ofenhandschuhe.
Ohne sie geht nichts: Rupert (3) braucht seine Ofenhandschuhe.  © Bildmontage: TikTok/Screenshots/triplettales

Ende Juli veröffentlichte Tanya, die mit ihrer Familie in der englischen Kleinstadt Hessle lebt, ein Video, in dem sie die "Ofenhandschuh-Liebe" ihres Kleinen dokumentierte.

In dem Clip sieht man Rupert in verschiedenen Situationen, die natürlich eines gemeinsam haben: Egal ob zu Hause, im Restaurant, im Flugzeug oder im Bett - immer müssen die besonderen Handschuhe dabei sein. Platz für einen Teddy bleibt da nicht.

Die Mutter der dreijährigen Drillinge erklärt die kuriose Geschichte in diversen Untertiteln des Videos: "Rupert hat mir immer mit den Ofenhandschuhen zugeschaut und dann angefangen, mit ihnen zu spielen. Er hing sehr an ihnen und hielt sie am liebsten in der Hand. Jetzt begleitet er sie überall hin, sogar in ein Flugzeug. Er ist so süß mit ihnen."

Höhere Energiepreise: Hier kostet das Schnitzel 149 Euro!
Kurioses Höhere Energiepreise: Hier kostet das Schnitzel 149 Euro!

Dabei wäre Tanya am liebsten das Objekt von Ruperts Begierde, wie sie schreibt: "Ich wünschte, ich könnte mit ihnen den Platz tauschen, damit ich all die Streicheleinheiten bekommen kann."

Clip auch auf Instagram abrufbar

Rupert (3) freut sich: Seine Ofenhandschuhe sind für ihn besser als jeder Teddy.
Rupert (3) freut sich: Seine Ofenhandschuhe sind für ihn besser als jeder Teddy.  © TikTok/Screenshot/triplettales

Dass die Geschichte rund um Ruperts "Teddy-Ersatz" nicht nur seiner Mutter ans Herz geht, sondern auch vielen anderen, zeigen die Zugriffe auf das Video.

Gut 470.000 TikTok-User klickten den viralen Hit seit dem 30. Juli an. In der Kommentarspalte wechseln sich seither Herzchen- und Tränen-lachende Emojis ab.

Auch auf Instagram postete Tanya den niedlichen Clip. Dort sammelte das herzerwärmende Video bislang zwar "nur" knapp 1900 Likes, aber zuckersüß ist er auch dort anzuschauen.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/triplettales

Mehr zum Thema Kurioses: