Pizza für gewöhnliche Dinge tauschen: Italiener eröffnet Laden mit kurioser Idee

Von Christina Horsten

New York - Im Angebot steht Pizza - im Gegenzug ist alles möglich!

Ein Blick in das Innere des Ladens "Unregular Pizza" in New York.
Ein Blick in das Innere des Ladens "Unregular Pizza" in New York.  © Christina Horsten/dpa

In New York kann Pizza jetzt auch ertauscht werden.

Während der Corona-Pandemie hatte der aus Italien stammende Gabriele Lamonaca damit begonnen, bei sich zu Hause Pizza zu machen und diese dann - über durch die sozialen Medien entstandene Verbindungen - gegen andere Dinge zu tauschen, beispielsweise Schokoladenkuchen oder Weinflaschen.

Inzwischen hat Lamonaca eine eigene Pizzeria in Manhattan eröffnet, wo er seine Kreationen auch verkauft - aber immer noch nimmt er Tauschangebote an.

Mission Impossible? Mann will im Laufrad übers Meer
Kurioses Mission Impossible? Mann will im Laufrad übers Meer

"Gerade erst haben wir eine Pizza gegen einen selbst gemachten Macaron getauscht", sagt Lamonaca.

"Und das auch noch am Geburtstag dieser Frau, das war wirklich schön", ergänzt er mit Blick auf die Bäckerin des Macaron.

Titelfoto: Christina Horsten/dpa

Mehr zum Thema Kurioses: