Politiker schaut Porno im Parlament

Bangkok - Über Pornos kann man denken, was man will. Doch während der Arbeitszeit, sollte man Schmuddel-Filme eher nnicht schauen. Anders dachte darüber wohl ein thailändischer Politiker. Das Pikante: Er saß dabei im thailändischen Parlament.

Pornos während der Arbeitszeit zu gucken, schien kein Problem für einen thailändischen Politiker zu sein (Symbolbild).
Pornos während der Arbeitszeit zu gucken, schien kein Problem für einen thailändischen Politiker zu sein (Symbolbild).  © Ð?лекÑ?анд Марко

Wie mehrere lokale Zeitungen berichten, schaute der Politiker während einer Debatte über das Haushaltsbudget ein Video mit nackten Frauen an.

Dabei schien der Parlamentarier vergessen zu haben, dass er direkt unter der Pressetribüne saß.

Die Reporter waren amüsiert über den "Zeitvertreib" des Abgeordneten. Dieser hingegen hatte gleich eine Ausrede parat.

Er habe Nachrichten von einer Frau erhalten, die um Hilfe gebeten und Geld gefordert haben soll, wie lokale Medien berichten.

Demnach habe sich der Politiker das Video genauer anschauen wollen, um Hintergrund-Informationen zu erhalten.

Ob die anderen Abgeordneten diese Ausrede glaubten?

Titelfoto: Ð?лекÑ?анд Марко

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0